[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Final Fantasy VII (PlayStation)
«« Final Fantasy VI ««  »» Final Fantasy VIII »»
Boxarts
GER-PAL (Front)
Ø Wertungen
95% (5 Mags)
89% (21 User)
Infos
Genre: Rollenspiel
Entwickler: SquareSoft
Datenträger: 3 (CDs)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
SquareSoft
SquareSoft
SquareSoft
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
31. Januar 1997
3. September 1997
17. November 1997
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
"Final Fantasy VII" erschien auch für PC. Bei dieser Portierung wurde dann auch gleich die dt. Übersetzung noch einmal überarbeitet.
 

Spiele die ebenfalls dem "Final Fantasy"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Die Shinra Corporation entzieht unserem Planeten alle Lebensenergie. Cloud, ein eiskalter Söldner, übernimmt einen Auftrag von enier Gruppe von Öko-Kriegern. Doch er weiß nicht, daß dieser ihn auf eine Reise führt, die nicht nur sein Leben, sondern das Dasein aller Lebewesen im Universum verändern wird...

Willkommen bei Final Fantasy VII - in dieser Welt prallen Magie und Wissenschaft aufeinander, Freundschaften werden geschlossen und wieder gelöst, und die Taten eines Einzelnen können die Zukunft entscheidend prägen!


Englisch:
"...quite possibly the greatest game ever made." - GameFan Magazine.

An epic adventure across 3 cd-roms.

What begins as a rebellion against an evil coporation becomes much more. And what erupts goes beyond imagination.

With vivid landscapes, lush 3D animation and environments, SquareSoft's multi-million dollar masterpiece is like nothing ever seen before. And it is only on PlayStation.

"Towers over the competition in terms of graphics, sounds, story, and playability" - GamePro Magazine.

Screenshots (Anzahl: 38) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Video Games 11/97
by Goemon

play The Playstation 11/97
by Goemon

Fun Generation 11/97
by Goemon

Mega Fun 12/97
by Goemon

Mega Fun 10/97
by Segagaga00087

Kommentare (Anzahl: 35)
Gastkommentar schreiben
Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.218 12.03.2011 um 20:59:30 Uhr
Also für mich als alter RPG-Fan gehören diese Zufallskämpfe einfach dazu und bei FF möchte ich es eigentlich auch gar nicht anders, leider aber ist man bei FFXII und FFXIII total von der alten Spielmechanik abgekommen, was ich extrem schade finde. Lost Odyssey, von Mistwalker und FF-Erfinder, war als FF-Alternative aber mehr als brauchbar... wenn nicht sogar richtig genial.

Mir kommt es oft so vor, als ob viele bei FF nur die "Unsichtbarkeit" der Gegner stört, denn seltsamerweise wurde bei Dragon Quest IX, das letztes Jahr für DS erschien und wo die Widersacher sichtbar umherwuseln, kaum Kritik an den häufigen "Gegnerkontakten" laut. Ich persönlich finde es bei DQIX allerdings viel nerviger als bei den alten FF, denn da konnte man wenigstens noch rumstehen ohne kämpfen zu müssen, aber bei DQ rennen die Gegner auch noch auf einen zu. Die Frequenz in der man auf die Feinde trifft kommt mir auch höher vor als bei einem FF.

Wobei ich auch zugeben muss, manche jRPGs übertreiben es generall mit den Gegnern, da muss ich auch oft in der Stimmung für das Genre sein, sonst verlässt mich auch schnell die Motivation.

Btw. was ich übrigens Leuten empfehlen kann, denen "normale" jRPGs wegen den häufigen Zufallskämpfen zu stressig sind, und die keine Abneigung gegenüber Mario haben, ist Paper Mario für N64 oder GameCube. Beide Spiele gehören für mich zu den besten Titeln der beiden Systeme und sind mal etwas andere jRPGs die absolut nicht nervig sind. Ganz im Gegenteil, ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Spielspaß Nintendo bzw. Intelligent Systems (von denen stammen nämlich alle Paper Mario-Games) aus dem verhältnismässig einfachen Gameplay rausholt. Die Mario & Luigi-Spiele auf GBA bzw. DS sind auch noch recht gut, kommen aber imo was Einfallsreichtum angeht, nicht an die Paper Marios ran.
Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 12.03.2011 um 19:56:38 Uhr
Original von SP1282
So gut das Spiel auch grafisch, akkustisch und storytechnisch war - die extreme, absolut Nerven-zersetzende, einfach unverschämt hohe Encouter-Rate hat mich von allen weiteren Final Fantasy Spielen abgebracht.
Das ist einer der Gründe, weswegen ich generell nie so richtig mit Rollenspielen warm geworden bin. Schade eigentlich, denn in musikalischer und atmosphärischer Hinsicht finde ich viele Genrevertreter durchaus reizvoll.
4x editiert. Zuletzt am 12.03.2011 um 20:38:03 Uhr Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 703 12.03.2011 um 18:31:16 Uhr
Leider hat FF VI (bzw. III) auf dem SNES dafür gesorgt, dass ich dieses Spiel nie gespielt habe.
So gut das Spiel auch grafisch, akkustisch und storytechnisch war - die extreme, absolut Nerven-zersetzende, einfach unverschämt hohe Encouter-Rate hat mich von allen weiteren Final Fantasy Spielen abgebracht. Daher finde ich z.B. auch FFVI (III) überbewertet - was nützt mir die beste Suppe, wenn sie so versalzen ist, dass man sie kaum genießen kann? Ich bin zum Schluss nur noch durchgehetzt, mein Entdecker-Drang war total abgestorben und auch sonst wollte ich nur noch "durch". Es war schon auch toll und hatte seine Momente, aber nochmal so ein Trip - ohne mich...
Zitieren

Name: Epsilon Eagle (Gast) 11.03.2011 um 20:15:46 Uhr
Hallo,

nachdem ich die Diskussion hier ein wenig verfolgt habe, möchte ich auch ein wenig was loswerden. Auch auf die Gefahr hin mich hier unbeliebt zu machen, aber ich halte Final Fantasy VII auch für ein gutes Stück überbewertet und dass obwohl (oder weil?) ich großer Fan der Serie bin. Mit den Jahren hat sich bei mir immer mehr der Eindruck verfestigt, dass der siebte Teil ähnlich wie Nummer 10 für die PS2 vor allem deswegen so gehypt wurden, weil es das jeweilige "Next Generation"- Final Fantasy war, bei Teil 7 kommt noch dazu, dass es überhaupt das erste offiziell in Deutschland veröffentlichte Final Fantasy war (Mystic Quest/Final Fantasy Adventure zählt jetzt nicht ). Mal im Ernst, die FMVs waren und sind für den damaligen Stand der Technik großartig, auch die Mischung aus Minispielen, Subquests usw. gefällt mir. Was mich jedoch immer irritiert hat, war der - aus meiner Sicht - noch unausgereifte - Grafikstil... gerenderter Hintergrund und davor diese klobigen Figuren....nee danke! Auch Charakter- und Monsterdesign waren nicht unbedingt der Hammer. Noch was: Wer behauptet die Musik wäre klasse, sollte sich mal fünf Minuten das Gedudel in der Gold Saucer geben (es ist schlichtweg zum Schreien) oder gleich den Soundtrack von Chrono Cross, Xenogears oder Grandia dagegenhalten.
Die Geschichte mit den Materia war zwar interessant, aber das ständige Kämpfen müssen (ich sag nur "Hallo Master-Beschwörung"), gestaltete es doch recht zäh. Insgesamt beschleicht mich bei den Diskussionen immer das Gefühl, dass in dem Maße in dem auf Final Fantasy 8 eingeprügelt wurde (von wegen langweilig, kitschig, doofes Kampfsystem usw.) Teil 7 in den Himmel gehoben wird. Ich denke die Wahrheit liegt hier in der Mitte. Final Fantasy 7 ist ein sehr gutes Spiel, aber kein Meilenstein und längst nicht das beste FF. Teil 6,8 und 12 gefallen mir persönlich wesentlich besser.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 806 21.09.2010 um 22:55:47 Uhr
Original von PaffDaddy

selten so einen unqualifizierten mist gehört. das hat auch nichts mit "geschmack" zu tun. scheint ein ff hater zu sein. objektive zocker würden diesem meisterwerk niemals so respektlos begegnen.

*kopfschuettel*

Kopfschütteln kann man eher über so einen Bericht, man darf also nur kritisieren was von der Masse als "schlecht" tituliert wird? Man soll alles gut finden, was sich verkauft und was von der Masse als geil empfunden wird? Soll ich jetzt Tokio Hotel Fan werden? 
Ich finde es aber witzig, das es immer so einen Sturm der Entrüstung gibt, wenn man sich an die "Heiligen Gräle" der Videospielgeschichte ranmacht. Schreib was negatives zu einem Mariospiel und du wirst behandelt als hättest du ne Frau vergewaltigt. Bei FF7 ist es irgendwie das gleiche und trotzdem konnte mir noch nie jemand wirklich sinnvoll erklären, warum es so ein geniales Spiel ist.
Bei StudiVZ hatte ich die gleiche Diskussion und als Gründe wurden dort auch wieder nur "Es hat sich so oft verkauft", "Es hat so gute Kritiken bekommen" und ähnlicher Schwurbel angeführt, wogegen meine Kritikpunkte meist sogar akzeptiert wurden, weil sie nunmal in diesem Spiel zu finden sind.
Ist die Handlung etwa nicht kitschig und löchrig? Bei Gamefaqs gibts locker 20 Seiten im Forum über die ganzen Plotlöcher.
Ist Barrett etwa kein auf rassistischen Klischees aufgebauter Charakter? Selbst seiten wie IGN und Gamespot ist das aufgefallen.
Usw. usw. usw.

Und "respektlos"? Mein Gott, es ist ein VIDEOSPIEL. Final Craptasy ist kein Mensch, es ist kein Lebewesen, da kann man nicht "respektlos" sein, da am Ende eh nur der persönliche Geschmack darüber entscheidet ob man es mag oder nicht (Zumindest, solange man sich nicht von Hypes und Trends völlig verblenden lässt, was leider gerade bei Videospielen zu oft passiert...Final Fantasy ist eben wie Nirvana bei der Musik...Bullshit, aber es hat genug Hype gegeben, so das es viele lieben  )
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.218 31.08.2010 um 15:13:46 Uhr
Na ja, ein wenig Abhängig vom eigenen Geschmack ist es schon. Wenn man mit einem Genre oder einer Art von Spielen nicht viel anfangen kann, dann wird man mit so einem Spiel natürlich auch nicht sonderlich warm. Ich selbst bin z.B. auch kein großer Fan von Rennspielen (von ein paar Ausnahmen mal abgesehen) und da selbst wenn ich wohl den besten Racer der Welt spielen würde, würde mich das nicht lange an den Bildschirm fesseln können. Bei FFVII sehe ich das ähnlich. Mir persönlich hat das Spiel zwar auch sehr gut gefallen, aber ist jetzt nicht so, dass es deswegen jedem so gehen muss. Diejenigen die mit Teil 7 der FF-Reihe nicht viel anfangen können, geben oft an, dass ihnen die Geschichte etwas zu gefühlsduselig ist. Gibt hier übrigens ein imo witziges Video dazu.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 31.08.2010 um 13:47:45 Uhr
Original von ShadowAngel
Hmm, ich hab das Spiel damals gespielt und fand es schlecht, auch sonstige FFs die ich spielte, fand ich nicht toll, weshalb ich die Serie über die Jahre liebevoll nur Final Craptasy nannte 
Ich hab mich jetzt mal wieder dran gemacht, nach Jahren kann sich die Meinung ja ändern. Nö, hier nicht. Eine kitschige Soap-Opera Handlung die vor riesigen Plotlöchern nur so strotzt, Charaktere die entweder peinliche Abziehbilder (Cloud ist doch wirklich die größte Emopussy unter der Sonne) oder fast schon rassistisch wirkende Klischees sind (Barret  ). Tja und das Gameplay? Ein Zufallskampf folgt dem nächsten. 95% davon kommen ohne jegliche Taktik aus und bestehen nur aus simplem Knöpfchengedrücke um die Angriffe zu starten (und was taktisch interessant wäre, wird sofort verratem "Greif den Skorpion nicht an wenn sein Schwanz oben ist"). Die "Rätsel" sind ein mieser Witz. Die Musik ist fiesestes Midi-Gedudel (Das erste Stück , das man immer bei den Reaktoren hört, klingt so als hätte der "Komponist" zu oft Oldfields Tubular Bells gehört) und die Grafik ist auch schlimm. Schlecht vorgerenderte Hintergründe die auf realistisch machen und dann "Legofiguren mit Popeye-Armen" lieblos draufgeklatscht. 
Ich frag mich wirklich, wie das so sehr zur Legende wurde, aber dann ist wiederum alles bomben erfolgreich geworden, was oft genug beworben und überbewertet wurde, bei Spielen ist es halt nicht anders als bei Musik oder Filmen.
Für mich bleibt es Final Craptasy und der Grund, warum es nach 1997 nur noch vereinzelt gute, echte Rollenspiele gab, weil jeder diesem beschissenen Japandreck folgte.  :zzz:


selten so einen unqualifizierten mist gehört. das hat auch nichts mit "geschmack" zu tun. scheint ein ff hater zu sein. objektive zocker würden diesem meisterwerk niemals so respektlos begegnen.

*kopfschuettel*
Zitieren

Name: -Stephan-    Beiträge: 29 30.08.2010 um 18:49:22 Uhr
Na, da mal wieder ein klassisches Beispiel für "Geschmäcker sind verschieden"
Ist sicherlich Geschmackssache, die einen schwören auf J-RPGs, die anderen auf westliche Rollenspiele. Ich spiele beides gern und bin auch recht froh das sich diesbezüglich genügend Auswahl findet
1x editiert. Zuletzt am 30.08.2010 um 18:51:47 Uhr Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 806 29.08.2010 um 19:58:14 Uhr
Hmm, ich hab das Spiel damals gespielt und fand es schlecht, auch sonstige FFs die ich spielte, fand ich nicht toll, weshalb ich die Serie über die Jahre liebevoll nur Final Craptasy nannte 
Ich hab mich jetzt mal wieder dran gemacht, nach Jahren kann sich die Meinung ja ändern. Nö, hier nicht. Eine kitschige Soap-Opera Handlung die vor riesigen Plotlöchern nur so strotzt, Charaktere die entweder peinliche Abziehbilder (Cloud ist doch wirklich die größte Emopussy unter der Sonne) oder fast schon rassistisch wirkende Klischees sind (Barret  ). Tja und das Gameplay? Ein Zufallskampf folgt dem nächsten. 95% davon kommen ohne jegliche Taktik aus und bestehen nur aus simplem Knöpfchengedrücke um die Angriffe zu starten (und was taktisch interessant wäre, wird sofort verratem "Greif den Skorpion nicht an wenn sein Schwanz oben ist"). Die "Rätsel" sind ein mieser Witz. Die Musik ist fiesestes Midi-Gedudel (Das erste Stück , das man immer bei den Reaktoren hört, klingt so als hätte der "Komponist" zu oft Oldfields Tubular Bells gehört) und die Grafik ist auch schlimm. Schlecht vorgerenderte Hintergründe die auf realistisch machen und dann "Legofiguren mit Popeye-Armen" lieblos draufgeklatscht. 
Ich frag mich wirklich, wie das so sehr zur Legende wurde, aber dann ist wiederum alles bomben erfolgreich geworden, was oft genug beworben und überbewertet wurde, bei Spielen ist es halt nicht anders als bei Musik oder Filmen.
Für mich bleibt es Final Craptasy und der Grund, warum es nach 1997 nur noch vereinzelt gute, echte Rollenspiele gab, weil jeder diesem beschissenen Japandreck folgte. 
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.218 12.07.2010 um 21:49:52 Uhr
Original von PaffDaddy
Gibt es eigendlich nur diesen Test von FF7?
Oder ist noch ncihts anderes vorhanden?

Die Mega Fun und Fun Generation haben das sicher auch getestet, leider habe ich von beiden Zeitschriften keine Ausgaben von Ende 1997 wo die jeweiligen Testberichte wohl zu finden sind. Wenn jemand aushelfen kann, nehme ich gerne Scans aus den genannten Magazinen entgegen und stelle sie online.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0629 Sek.