[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Resident Evil 4 (GameCube)
«« Resident Evil ««  »» Robots »»
Boxarts
GER-PAL (Front)
Ø Wertungen
95% (2 Mags)
86% (8 User)
Infos
Genre: 3rd-Person-Shooter
Entwickler: Capcom
Datenträger: 2 (GODs)
Alternative Titel:  
Japan:
BioHazard 4
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Capcom
Capcom
Capcom
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
27. Januar 2005
11. Januar 2005
18. März 2005
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
In der dt. Verkaufsversion fehlen die beiden Bonus-Modi "Mercenaries" sowie "Assignment Ada", die bei den anderen Fassungen nach dem Durchspielen freigeschaltet werden. Aufgrund dessen erschien das Spiel in Deutschland mit fünftägiger Verspätung am 23.03.2005.
 

Spiele die ebenfalls dem "Resident Evil"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
DU DACHTEST NICHTS KÖNNTE DICH MEHR SCHOCKEN... DU DACHTEST DU KANNST ALLES ÜBERLEBEN... DAS DACHTEST DU ALSO...

Leon S. Kennedy hat die Vergangenheit hinter sich gelassen.
Der Albtraum endet niemals...
Er hat die Katastrophe in Racoon City überlebt.
Kreaturen, die isch an menschlichem Fleisch weiden...
Als Agent der Regierung wird er in ein entlegenes Dorf in Europa geschickt.
Irgendwas stimmt nicht mit den Dorfbewohnern...
Die Tochter des Präsidenten wurde entführt.
Die Vergangenheit ist niemals tot und begraben...

  • VERGISS RACCOON CITY. An einem visuell atemberaubenden Europäischen Ort wird Deine Angst völlig neu definiert.
  • VERGISS DIE ZOMBIES. Stelle Dich Gegnern, die viel schneller, intelligenter und bösartiger sind. Sie werden Dich gnadenlos jagen.
  • VERGISS DAS ALTE GAMEPLAY. Die neue intuitive Steuerung, die Zielfunktion und die neuen Kamerawinkel werden Dich dem Terror viel näher bringen, als es bisher möglich war.
  • VERGISS ALLES, WAS DU ÜBER RESIDENT EVIL WEIßT. Vergiss "Survival Horror". Dieses Spiel ist eine neue Art von Horror - hart, episch und voller Schrecken.


Englisch:
YOU THOUGHT YOU KNEW ABOUT HORROR... YOU THOUGHT YOU KNEW ABOUT SURVIVAL... THINK AGAIN.

Leon S. Kennedy has put the past behind him.
The nightmare never end.
He survived the outbreak in Raccoon City six years ago.
Creatures feeting on human flesh.
Now a government agent, he is sent to a remote European village.
There's something wrong with the villagers.
The President's daughter has been kidnapped.
The past is never dead and buried.

  • FORGET RACCOON CITY. Visually breathtaking, massiv and terrifying central European location means fear has a new home.
  • FORGET ZOMBIES. Face enemies that are quick, intelligent and more menacing. They'll push you to the limits of survival.
  • FORGET OLD GAMEPLAY. New intuitive controls, aimed weapons and viewpoint mean you're closer to the terror than ever before.
  • FORGET EVERYTHING YOU KNOW ABOUT RESIDENT EVIL. Forget survival horror. This is the most epic, intense and horrific action game ever.

Screenshots (Anzahl: 3)
Zeitschriftenscans
Cube 3/05
by Goemon

Cube 4+5/05
by galli

Kommentare (Anzahl: 22)
Gastkommentar schreiben
Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.251 08.02.2014 um 19:36:16 Uhr
Original von SP1282
Dritter Grund: Zu viel Schlachten, zu wenig Gruseln und Rätseln. Das subtile Horror-Feeling, das z.B. im Remake des ersten Teils sehr gut rüber kommt, kommt in RE4 fast nie auf. Auch wegen zuviel Munition, sehr starken Waffen, etc. ...

Einer der Gründe, wieso ich Teil 5 besser als RE4 finde (was mich nach der Kritik die das Spiel einstecken musste, selbst überrascht hat). Bei RE5 hat man gar nicht erst versucht eine gruselige Stimmung aufzubauen, die man aufgrund des Shooter-Gameplays und der Wellen an Gegner sowieso nur schwer aufrecht erhalten konnte. Daher ist für mich der RE4-Nachfolger, überspitzt ausgedrückt, "ehrlicher" da er ist was er ist... ein 3rd-Person-Shooter. Das Afrika-Setting fand ich zudem auch interessanter als spanische Kuhkaff und dessen Umgebung. Den Multiplayer habe ich allerdings nie gespielt, war aber Solo auch ganz nett. RE6 fällt dagegen wieder ab,... zwar ein Monster was den Umfang angeht (was ich eigentlich ganz gut finde), aber irgendwie fehlt dem Spiel die Würze.

Na ja, was RE4 angeht hat mich die Wii Edition wieder etwas damit versöhnt. Bin zwar immer noch kein Fan davon, aber unterm Strich ist das Spiel ok. Würde mir allerdings weiterhin ein RE wünschen, dass die Lücke zwischen RE:CV und RE4 schließt. Passend wäre    dafür ein Hybrid aus klassischem und neuem RE... wie weiter unten erwähnt, evtl. sowas wie der RE5 DLC "In Alpträumen verloren". Ich glaube mit sowas würde man auch so ziemlich alle Fans glücklich machen.

//Edit:
Was mich gerade noch einfällt, weiß zufällig jemand ob bei der Wii Edition die Quick-Time-Events etwas entschärft wurden? Mir kam es zumindest so vor, als ob man auf dem GameCube teilweise deutlich weniger Zeit zum Reagieren hatte.
1x editiert. Zuletzt am 08.02.2014 um 22:42:17 Uhr Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 724 08.02.2014 um 19:08:57 Uhr
Also RE4 ist an sich gut - grafisch war es damals sogar herausragend. Aber es gibt einige Punkte, weshalb es mir doch nicht so 100%ig gefällt. Erster Grund: der Sound. Die Musikstücke sind teils auffallend kurze Loops und an Soundeffekten wurde an manchen Stellen extrem gespart. Dass z.B. die Mönche immer mit dem gleichen Röcheln sterben hat mich wirklich genervt. Zweiter Grund: Zu schlauchartiges Leveldesign. Der Anfang im Wald und dem Dorf war ja vergleichsweise noch recht weitläufig, später war mir dann aber alles meist zu schlauchförmig und linear aufgebaut. Dritter Grund: Zu viel Schlachten, zu wenig Gruseln und Rätseln. Das subtile Horror-Feeling, das z.B. im Remake des ersten Teils sehr gut rüber kommt, kommt in RE4 fast nie auf. Auch wegen zuviel Munition, sehr starken Waffen, etc. ...
1x editiert. Zuletzt am 08.02.2014 um 19:11:17 Uhr Zitieren

Name: Karmakind235    Beiträge: 127 08.02.2014 um 14:25:10 Uhr
Also, ich kann es auch nicht verstehen, warum viele das Spiel nicht sonderlich leiden können? Vielleicht die ganzen Nintendojünger, die es nicht einsehen wollten, dass der vierte Resi-Teil doch nicht nur exklusiv für den GameCube erschien?
Wahrscheinlich stört einfach viele der erhöhte Action- und Shootergehalt, wobei es auch im vierten Teil noch genug Horror und Rätselnüsse zu knacken gibt! Allerdings gibt's hier eigentlich immer genug Waffen, Munition und Kräuter. Komisch fand ich auch den Waffenhändler, der einfach so, dann-und-wann im Spiel auftauchte. Da fehlt dann schon ein bisschen das klaustrophobische "Oh mein Gott, hilfe, gleich gehen mir die Munition und Kräuter aus und wo ist eigentlich der nächste Speicherpunkt"-Feeling der ersten drei Spiele!

Insgesamt aber für mich immer noch plattformübergreifend eines der schönsten Spiele! Grafisch einfach wunderschön und opulent, spielerisch immer anspruchsvoll,  abwechslungsreich und mit perfekt steigendem Schwierigkeitsgrad. Auch nach dem durchspielen der Hauptstory gibt es noch genug zu tun!
Neben dem zweiten Teil der Resident Evil-Reihe, für mich immer noch der Beste! So genug Werbung gemacht.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 845 05.02.2014 um 23:29:21 Uhr
Ich gehöre wiederum zu den ganz wenigen leuten die resident evil erst ab diesem teil wirklich klasse fanden    Code Veronica X war auch klasse aber die vorherigen RE-Teil waren im prinzip nur Alone in the Dark zu tode kopiert, mit den gleichen Schwächen (miese Steuerung, gerenderte Hintergründe mit Figuren drübergeklatscht und für japanische verhältnisse übermässig viele jump scares die aber schon in teil 1 zu vorhersehbar waren.
RE4 hat da mehr Action geboten wo Horror eh nicht gewirkt hätte, mir hat das gefallen.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 658 05.02.2014 um 15:30:25 Uhr
Im übrigen beeindruckend zu sehen, wie sehr RE4 für The Last of Us Pate stand... RE4 ist allein schon aufgrund der Atmosphäre und der düsteren Welt (allein das Dort am Anfang) ein echtes Highlight der GC/PS2/Xbox-Ära.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 934 03.02.2014 um 23:10:09 Uhr
Nun ich find den 4er schon genial und geil,aber dannach is Capcom mit der Reihe und mit dem Ende von 4 dann eindeutig Tod gewesen. Der 5er war mir zu aktionlastig zu Gears Of Waresque. Und der 4er hat echt vieles richtig gemacht und war eher mehr ein Terrorspiel und nicht das Prinzip alle Gegner stumpf überm haufen zu schießen. Die alten Teile find auch geil,grad wenn ich Zero oder mir Resi 1 Remake anschaue kann man heute immernoch spielen. Gut Story kann man echt vergessen xD Aber dennoch Ich mag alle alten Teile der Resi Reihe also alle an den Kamija mitgewirkt hat. Ich glaube mal gelesen zu haben als er dann von Capcom sich verabschiedet hat, dass er zum 5er sich mal äußerte dass dieser zu Hektisch für ihn sei und nicht mehr das Grundprinzip einfängt.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 658 03.02.2014 um 22:55:52 Uhr
Sie hätten es halt nicht RE4 nennen dürfen. Dann wäre es auch kein Problem gewesen.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.251 03.02.2014 um 20:55:43 Uhr
Original von Retrostage
Zu den Early-Footage-Vids aus RE4 gehört natürlich auch einiges an Non-Released-Romantik. Da denkt man immer wunderweiß, was man alles verpasst hat. Capcom wird sich schon was bei gedacht haben, warum man nach den zig bisherigen Teilen einen neuen Weg gehen wollte.

Ich gehe mal davon aus, dass sie es einfach nicht mehr richtig hinbekommen haben. Wenn ich mich richtig erinnere, sollte RE4 die Reihe abschließen oder zumindest die Story rund um Umbrella zu einem Abschluss bringen. Ähnlich wie RE2 endete auch Code Veronica mit einem kleinen Cliffhanger, was als Vorbereitung für Teil 4 gedacht war. Soweit ich weiß, wäre die Hauptzentrale von Umbrella eine der Locations gewesen und es gab Gerüchte, dass u. a. auch Hunk darin vorkommen sollte evtl. sogar als spielbarer Charakter. Schade, dass da nichts draus geworden ist. Ich kann mich noch erinnern, dass in einem Interview auch gesagt wurde, dass der Grund, wieso RE4 keine gerenderte Hintergründe hat, der ist, dass man mehr mit der Umgebung interagieren sollte. Die Aussage stammt allerdings aus einer Zeit, bevor überhaupt irgendwas zum Spiel veröffentlicht wurde.

Die Fassung, die in dem Gameplay-Video gezeigt wird, hat aber wohl auch nichts mit dem was ursprünglich geplant war zu tun. Wenn ich mich richtig erinnere, wäre dort Leon mit einer neuen Art von Virus infiziert worden, der bei ihm zu Halluzinationen geführt hätte (das sind vermutlich die Gegner im Video). Offenbar wurde die Fassung aber auch verworfen, da sie zu spooky für ein typisches RE war. Die ersten beiden Trailer zu RE4, die noch diese frühere Version zeigten, gibt es auch auf YouTube: Hier (Trailer 1) und hier (Trailer 2) (hier auch noch das Gameplay-Material aus E³-Demo von 2003). Durch die beiden Trailer war ich dann auch richtig gehypt und umso enttäuschter, als dann der erste Trailer kam, der die finale Version zeigte.

Wie gesagt, ich gehe stark davon aus, dass das finale RE4 ursprünglich (in etwas abgewandelter Form) Gun Survivor 5 hätte werden sollen. Zum einen wegen dem Gameplay, das mich doch recht stark an das Anfang 2003 für PS2 erschienene Resident Evil: Dead Aim (Gun Survivor 4) erinnert und zum anderen, weil Capcom auf der E³ 2003 noch die frühere Version als Demo präsentiert hat (von der auch das Gameplay-Video stammt), wobei das finale RE4 dann Ende Januar 2005 auf den Markt kam. 1 bis 1,5 Jahre Entwicklungszeit kommen mir für so eine komplette Neuausrichtung inkl. Neuentwicklung dann doch etwas kurz vor... kann mich aber natürlich auch irren. Auffallend ist nur, dass es nach RE4 keine weiteren Gun-Survivor-Teile mehr gab.

Na ja, wie dem auch sei. Ich weiß ja, dass RE4 sehr vielen Leuten gefallen hat. Mein Ding ist es einfach nicht, bin aber auch kein so großer Fan von 3rd-Person-Shooter (spiele die eher selten und auch nur für zwischendurch, wenn ich wieder mal eines zufällig irgendwo günstig abstauben konnte). Außerdem hatte ich bei den alten RE-Teilen auch nie Probleme mit der Steuerung (seit dem ersten Teil auf der PSX alle mit digitalem Steuerkreuz gespielt). Vielleicht liegt es auch daran, dass mir RE4 nicht gefallen hat. Aber egal ob man Teil 4 nun mag oder nicht, ich glaube es sind sich fast alle darüber einige, dass die Reihe mittlerweile eine nicht so tolle Richtung eingeschlagen hat.

@7thGuest
Hmmm, vielleicht gibt es jetzt doch ein paar Leute mehr als früher, die sich wieder ein eher klassisches RE wünschen würden. Der Weg, den RE nach Teil 4 mit RE5 und RE6 gegangen ist, scheint auch vielen nicht so zu gefallen, auch vielen RE4-Fans nicht. Btw. mir würde schon ein Crossover zwischen klassischem und modernen RE reichen. Der RE5-DLC "In Albträumen verloren" zeigt sehr schön wie's richtig geht. Gibt darin sogar ein Easter Egg mit dem man feste Kameraeinstellungen, wie in den alten REs aktivieren kann (einfach ein paar Mal an der Eingangstür rütteln). Hab' von dem Anfang des DLCs auch vor einiger Zeit zwei Videos gemacht: Video 1 (normal) und Video 2 (Easter Egg, wobei man die Spielfigur dann nur noch schwer steuern kann, weil die Steuerung leider nicht angepasst wurde).
6x editiert. Zuletzt am 03.02.2014 um 21:29:37 Uhr Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 658 03.02.2014 um 19:57:52 Uhr
Zu den Early-Footage-Vids aus RE4 gehört natürlich auch einiges an Non-Released-Romantik. Da denkt man immer wunderweiß, was man alles verpasst hat. Capcom wird sich schon was bei gedacht haben, warum man nach den zig bisherigen Teilen einen neuen Weg gehen wollte.
Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 03.02.2014 um 19:29:38 Uhr
Original von NegCon
Ich gehöre wohl zu den sehr wenigen Leuten, die den vierten Teil der Reihe nicht besonders mögen.
Wenn ich mir die Kommentare zu den YouTube-Videos der "early version" durchlese, scheinen mir das aber gar nicht so wenige zu sein. Ich persönlich zähle mich im Übrigen auch dazu. Nicht, dass ich scharf darauf wäre, immer und immer wieder das Gleiche vorgesetzt zu bekommen, aber die Neuausrichtung ab Teil 4 mag ich auch nicht.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2019 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0618 Sek.