[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Turok: Dinosaur Hunter (Nintendo 64)
«« Turok 3: Shadow of Oblivion ««  »» Turok: Legenden des verlorenen Landes »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
93% (4 Mags)
76% (8 User)
Infos
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: Iguana Entertainment
Datenträger: 64 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Tokisora Senshi Turok
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Acclaim
Acclaim
Acclaim
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
30. Mai 1997
28. Februar 1997
1. März 1997
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
Die in Deutschland erschienene Version des Spiels wurde stark entschärft. So wurden u. a. menschliche Gegner durch Roboter ersetzt. Einen Bericht über die Zensur findet sich hier.
 

Spiele die ebenfalls dem "Turok"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Es liegt nun alles in Deiner Hand. Du bist zum Beschützer der Erde geworden. Du bist jetzt Turok - Dinosaur Hunter!

  • "Phänomenal! Der beste 3D-shooter, den wir je auf einem Videospielsystem gespielt haben." - Video Games
  • "Turok sprengt alles bisher dagewesene." - Mega Fun
  • "Rekord: 16 Waffensysteme dürfen auch den größten Waffennarr zufriedenstellen." - Mega Fun
  • "Acclaim hat mit Turok definitiv ein heißes Eisen im Feuer." - Total!
  • "Revolutionäre 64-Bit-Grafik und phantastisches Gameplay: Turok - Dinosaur Hunter definiert den Begriff 3D-Action neu." - Total!
  • "Turok darf sich kein Action-Fan entgehen lassen!" - Next Level

Die Dinosaurier existieren wieder! Nur für wie lange?


Englisch:
The mantle has been passed. You've become Protector of the Earth. You are now Turok.

  • "The most realistic graphics ever seen on a console system." - Ultra Game Players
  • "The arsenal of shooting devices could supply an armored division." - Nintendo Power
  • The new standard against which all 3-D first person games will be measured." - GameFan
  • "Superb graphics flawless gameplay." - GamePro

Screenshots (Anzahl: 11)
Zeitschriftenscans
Printwerbung

Kommentare (Anzahl: 14)
Gastkommentar schreiben
Name: Johny-Retro    Beiträge: 193 03.07.2010 um 10:55:36 Uhr
Ich hab mir dann doch mal die N64 Version angeschaut und etwas gespielt. Habe beide Versionen, so gut es in der kurzen Zeit ging, verglichen und muß sagen das es doch recht heftige Einschnitte sind. Die Robogegner haben da drinn einfach nix verloren und machen die originale Stimmung zu nichte.
Zitieren

Name: SP1282 (Gast) 03.07.2010 um 10:12:20 Uhr
Na ja ich fand schon, dass diese klappernden Roboter die Stimmung etwas runterzogen. Hab mir ein paar Jahre später mal die UK-Fassung erstanden, konnte abermitdem Spiel an sich nicht mehr viel anfangen.
Turok war aber eh nie so ganz mein Ding - der erste Teil hat aber richtig geniale Musik. Die finsteren Trommelstücke gehören zum besten auf dem N64.
Zitieren

Name: Johny-Retro    Beiträge: 193 23.01.2010 um 19:55:52 Uhr
hehe, na dann ist der Schaden ja nicht so groß wenns nur der Unterschied war.    Das Spiel kannte ich nur vom PC her, aber dort hat es sehr viel Spaß gemacht, ich glaube mich sogar an die Szenerie mit den blutenden Corpusen erinnern. Die Atmosphäre hat bei dem Game auf jedenfall gepasst und va. was mal ne gelungene Abwechslung im vergleich zum X´en damaligen Apokalyptischen Endzeit Szenario. 
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.251 21.01.2010 um 18:00:14 Uhr
Ich weiß noch damals, als ich im Elektromarkt vor dem Regal mit den N64-Spielen stand. Auf der einen Seite hing die dt. Fassung, auf der anderen die UK-PAL. Leider wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht, dass die dt. Version zensiert worden war, und griff daher zu dieser. Wobei ich sagen muss, dass es mir auch nicht aufgefallen wäre, wenn ich davon später nicht in den Zeitschriften davon gelesen hätte... die einzige seltsame Stelle dürfte wohl die sein, wo Roboter kopfüber aufgehängt von der Decke hängen. Wenigstens scheint es lt. dem (unter "Sonstiges" im Infokasten verlinkten) Schnittbericht so zu, dass man zwar die Menschen durch eigenltich erst später im Spiel auftauchende Roboter ersetzt hat, dafür aber gegen Ende nur in der dt.-Fassung vorkommende andere Robotermodelle eingebaut zu haben, damit keine Langeweile aufkommt. War zu der Zeit wohl auch nicht unbedingt selbtverständlich, wie man an der dt. Version von Alien Trilogy feststellen konnte, wo die menschlichen Gegner einfach nur durch Aliens ersetzt wurden und so die Gegnerpalette deutlich reduziert wurde.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2019 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0387 Sek.