[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Super Mario 64 (Nintendo 64)
«« Super B-Daman Battle Phoenix 64 ««  »» Super Smash Bros. »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
96% (5 Mags)
93% (23 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Nintendo
Datenträger: 64 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nintendo
Nintendo
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
23. Juni 1996
26. September 1996
1. März 1997
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
Am 18. Juli 1997 erschien in Japan auch eine Version des Spiels, die das Rumble Pak unterstützt.
 

Spiele die ebenfalls dem "Mario"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Mario ist super auf eine ganz neue, bahnbrechende Art und Weise, wie Du sie bisher so noch nicht erlebt hast! Durch die unglaubliche 3D-Grafik und einzigartige Spielbarbarkeit erhält Mario 64 nicht nur eine völlig neue Dimension im Bereich der Videospiele, sondern virtuelles Leben! Erlebe gigantische Kämpfe, herausfordernde Hindernisrennen und gefährliche Unterwasserabenteuer. Hol' Dir die versteckten Power-Sterne und triff auf Deinen Erzrivalen Bowser, den König der Koopas!

  • Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit in allen Dimensionen und Richtungen: Erkunde grüne Täler, schleiche durch dunkle Gewölbe, erklimme vereiste Berggipfel oder schwimme eine Runde im Burggraben.
  • Springe durch Plasma-Wände in neue Dimensionen und schon bald tauchst du durch ein Unterwasserkönigreich auf der Suche nach versunkenen Schätzen.
  • Der totale Überblick: bestimme jede beliebige Perspektive und Kameraposition!
  • Finde Marios Verwandlungs-Kappen, die ihm Super-Power verleihen und erforsche das Innere einer Pyramide oder renne mit riesigen Koopas um die Wette!
  • Mit dem 360° Analog 3D-Stick des Nintendo 64 Controller kann Mario krabbeln, Hindernisse wegkicken, schwimmen, springen - hoch oder weit, mit Schraube oder Salto - und vieles mehr.
  • Mit deutschen Bildschirmtexten und batteriegestütztem Speicher für bis zu vier Spieler.


Englisch:
Mario is super in a whole new way! Combining the finest 3-D graphics ever developed for a video game and an explosive sound track. Super Mario 64 becomes a new standard for video games. It's packed with bruising battles, daunting obstacle courses and underwater adventures. Retrieve the Power Stars from their hidden locations and confront your arch nemesis - Bowser, King of the Koppas!

  • Run freely in a grassy meadow, tip-toe through a gloomy dungeon, climb to the top of a mountain or take a swim in the moal!
  • Leap head first into a watery painting and soon you'll be searching for the surface in an underwater realm!
  • On-the-fly, 3-D rendered game play delivers the action of ruthless enemy attacks from every angle!
  • Find the Caps that give Mario super powers, ponder the mysteries of the pyramid., you can even race Koopas from fabulous prizes!
  • With the Nintendo 64 Controller and its analogue Control Stick. Mario can crawl, kick down obstacles, swim, do reverse flips, and even stick the landing on his backwards somersault!
  • Save game information is stored for up to four players in memory

Screenshots (Anzahl: 21) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 22)
Gastkommentar schreiben
Name: Retrostage    Beiträge: 704 04.03.2021 um 12:01:23 Uhr
Ich sitze derzeit wieder dran, in der Shindo Edition, also mit Rumble Pak. Dabei fällt mir immer wieder auf, wie genial das Spiel sein kann. Z.B. das Vorankommen in den Welten, das Switchen dieser, die unterschiedlichen Herausforderungen und generell der großartige Spaß, wie sich Mario bewegt.

Trotzdem fällt mir AUCH wieder auf, wie schwer und frustig das Spiel teilweise ist. Ein guter Analog-Stick ist Pflicht, aber auch bestimmte "Missionen" sind in den späteren Levels frustig, weil die Kamera teilweise nicht nachkommt (oder sich nicht justieren lässt) und damit blinde Sprünge produziert, die oft zu einem Ableben führen. Z.B. ist auch der Pyramiden-Level zwar interessant und macht Spaß, die Pyramide außen ist aber mega nervig (da hochzukommen, bis man wieder mal im Treibsand landet!) und führt nicht selten zu Wutausbrüchen. Gerade das "rutschen" auf den Schrägen nervt: Mario landet auf dem Bauch und rutscht dann quasi bis ganz unten, wo der Treibsand ihn verschlingt. Das passiert dann ja leider auch, wenn er von Feuer getroffen wird und unkontrolliert in der Gegend rumrennt.

Im Lava-Level nervt das schon, wenn man dadurch aber in den Tod stürzt kann man nur noch 

D.h. es ist auch viel Try & Error mit dabei und "knackige" ist beim Schwierigkeitsgrad gegen "hinten raus" noch gut gemeint: Das Tick Tick Clock Level ist so ein Beispiel.

Schaut man sich Playthroughs an, springt Mario immer perfekt überall herum und es sich total einfach aus. Spielt man selbst, merkt man aber: Beim kleinsten Fehler ist Schicht im Schacht. Gerade in diesem sehr stark auf Vertikalität geprägtem Level.

Klar: Ich bin nicht gut genug, das war ich schon damals nicht. 120 Sterne habe ich nie gesehen. Aber da ich erst letztens Banjo-Kazooie entdeckt habe und merke, dass man es auch besser hätte machen können, zeigt es mir dann doch, dass SM64 schon noch sehr auf traditionelle Sprung- und Geschicklichkeitspassagen setzt. Obwohl das bei Spielbeginn noch nicht so sehr der Fokus ist.
Zitieren

Name: Karmakind235    Beiträge: 133 07.04.2018 um 22:43:59 Uhr
Habe das Spiel damals auch das erste Mal auf so einer Demostation gesehen und war echt begeistert. Die Steuerung war zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Spiel war für mich der Umstieg von von 2D auf 3D. Okay, neben der Playstation bei einem Kumpel, und den ersten PC-Spielen, vor allem den alten EGO-Shootern.
Die DS-Version ist auch gut umgesetzt und erweitert, aber gerade mit dem N64-Controller war es damals ein ganz neues Spielgefühl, so als ob man eine andere Welt erkundet. Das haben davor (also in "2D" )bei mir eigentlich nur (J)RPG's und (Action-)Adventures gschafft.
Wenn ich so überlege, sind Open World/ Sandbox Spiele ja heutzutage Standard. Habe einige davon auf der PS3 gespielt, doch irgendwann kamen mir die Spiele immer gleich vor, nur mit anderem Setting, egal was für ein Genre.
Oh, jetzt bin ich gerade vom Thema abgekommen, wie gesagt, wenn man zu dieser Zeit nicht gerade PC- Saturn- oder Playstation-Jünger war, war und ist Super Mario 64 wohl ein Meilenstein der Videospielgeschichte.
Just my two Cents.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 944 02.11.2015 um 18:28:51 Uhr
Original von Johnny23b
Das erste und letzte 3D Mario Spiel, dass mich bis dato interessierte und immer noch interessiert.
Wäre über eine nett gemachte Fan-Fortsetzung dankbar.
Hauptsache der Schwierigkeitsgrad ist nicht zu hoch.
Das ist leider wirklich teilweise das Manko dieses Spiels.

In punkto Schwierigkeitsgrad wo ich nen Strahl gekotzt hab war leider Mario Sunshine.Ich mags auch noch Mario 64.Mario Galaxy 1 und 2 leider nie gespielt und auch den Wii U Teil leider nicht
Zitieren

Name: Johnny23b    Beiträge: 14 02.11.2015 um 15:15:53 Uhr
Das erste und letzte 3D Mario Spiel, dass mich bis dato interessierte und immer noch interessiert.
Wäre über eine nett gemachte Fan-Fortsetzung dankbar.
Hauptsache der Schwierigkeitsgrad ist nicht zu hoch.
Das ist leider wirklich teilweise das Manko dieses Spiels.
Zitieren

Name: Panda    Beiträge: 230 11.08.2015 um 18:14:42 Uhr
Original von NJW
Da muss ich leider Kontern    Ich hab dem Game 90% gegeben.Aber ich will das hier auch mal begründen.Mein größtes Problem damals wie auch heute schildern sich in gewissen Levels,aber erstmal zum Positiven.Das Game war auch einfach ein geiler Flash zur 3D Ära und sieht bis heute grafisch richtig schön aus.Auf Steuerungsebene gabs wenige Jump N Runs in der Ära die sich so flüßig und super gut gespielt haben wie das Egal ob man springt,rennt,nen Kickflip macht alles hat sich perfekt ineinander eingefügt was die Steuerung betrifft und geht heute noch super super gut.Die Items machen auch einen Teil,dieser wundervollen Erfahrung aus die Flugkappe wo man durch die Regenbogenringe geflogen ist, die Tarnkappe um durch bestimmte Wände durchgehen zu können oder Objekte und die Metalkappe um unverwundbar zu sein oder ohne sauerstoff unter wasser atmen zu können.Auch die Levels alles super super schön designt und liebevoll aufgemacht das gleiche auch zur Musik, die Musik im Schloß geht mir nie aus dem Kopf etc das zeugt schonmal davon,daß auch hier an die perfekte Atmosphäre gedacht wurde.Alles in allem echt so viele Dinge die mich da auch in positiven Erinnerungen schwelgen lassen,wenn da 2 Massive Dinge nicht wären,die mir meinen Spielspaß getrübt hatten und ich auch heute noch eher Banjo-Kazooie wie bekloppt spiele als Mario 64.

Negativpunkt Nr.1:

Der Kampf gegen Bowser:So geil ich die Kämpfe mit der Plattform fand und es mir immer spaß machte ihm am Schwanz zu packen und ihn die Luft zu werfen in richtung Bombe und es geil ebenso war wenn die Kamera sich gedreht hat und rausgezoomt hat, so nervig ist es im späteren Verlauf des Gameplays,daß ich es dann manchmal nicht mich orientieren konnte wann ich abwerfen musste grad wenn noch eine oder 2 übrig waren um ihn zu besigen

Negativpunkt Nr.2:

Die Aufgaben wie Aufgabenstellung:

Ich erinnere mich bis heute noch,daß gewisse Aufgaben manchmal so scheiße gestellt waren,daß ich es nie schaffte den Stern zu bekommen
Beispiel gefällig: Die Aufgabe mit dem Schneemannkopf den man zu seinem Körper bringen musste.Dann noch meine Lieblingshasswelt das FUCKING U-BOOT OF LOADING SHIT wo ich da was nicht gepackt hab.UND MEIN ABSOLUTES HIGHLIGHT.Die Welt wo man die Wasserstände in eine gewisse Höhe setzen musste     Fluche ich bis heute noch über dieses Level.

Von daher so gut das Game immernoch ist und es immernoch bei weitem besser als Mario Sunhine  so würde ich es heute immernoch spielen aber ich finde Banjo-Kazooie hat da viel mehr richtig gemacht,was die Welten betrifft,klar gabs auch hier so einige Stellen,die ich erst viel viel später wusste zu lösen aber irgendwie ka hat das im ganzen einfach mehr spaß gemacht.

Alles meiner Meinung nach Ihr Herren  ;)

Natürlich gibt es negativ Punkte, besonders aus heutiger Sicht aber der Titel ist immer noch zeitlos gut. Umso beachtlicher weil es eben das erste 3D Jump 'n' Run war. Ein absoluter Meilenstein und hat imo deswegen die vollen 100% verdient.
Banjo Kazooie ist im Prinzip das bessere Spiel, da hast du Recht. Es ist aber auch einfach ein anderes Spiel, hier wurde eben von SM64 kopiert und verbessert. Ich v ergleiche beide Spiele jetzt nicht unbedingt.

Und SMS ist objektiv gesehen besser. Natürlich konnte Nintendo beim Nachfolger in Sachen Spielbarkeit, Grafik und co. noch eine Schippe draufgelegt. Welches Spiel man subjektiv besser findet, ist wieder eine andere Sache. Da kann ich erst ein endgültiges Statement abgeben, wenn ich auch SMS noch mal durchgespielt hab
Zitieren

Name: pixel.croupier    Beiträge: 99 11.08.2015 um 17:02:23 Uhr
Original von NJW
Da muss ich leider Kontern   
Auf Steuerungsebene gabs wenige Jump N Runs in der Ära die sich so flüßig und super gut gespielt haben wie das Egal ob man springt,rennt,nen Kickflip macht alles hat sich perfekt ineinander eingefügt was die Steuerung betrifft und geht heute noch super super gut.

Genau genommen gab es vor Mario 64 kein einziges 3D Game das sich so perfekt anfühlte, so muss Interaktion in 3D funktionieren.

Das war damals zusammen mit Zelda Ocarina of Time, die Blaupause für alle kommenden 3D Jump 'n' Run`s und Action Adventures und in den meisten Games von heute ist immer noch die N64 DNA drinnen.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 944 11.08.2015 um 16:17:05 Uhr
Da muss ich leider Kontern    Ich hab dem Game 90% gegeben.Aber ich will das hier auch mal begründen.Mein größtes Problem damals wie auch heute schildern sich in gewissen Levels,aber erstmal zum Positiven.Das Game war auch einfach ein geiler Flash zur 3D Ära und sieht bis heute grafisch richtig schön aus.Auf Steuerungsebene gabs wenige Jump N Runs in der Ära die sich so flüßig und super gut gespielt haben wie das Egal ob man springt,rennt,nen Kickflip macht alles hat sich perfekt ineinander eingefügt was die Steuerung betrifft und geht heute noch super super gut.Die Items machen auch einen Teil,dieser wundervollen Erfahrung aus die Flugkappe wo man durch die Regenbogenringe geflogen ist, die Tarnkappe um durch bestimmte Wände durchgehen zu können oder Objekte und die Metalkappe um unverwundbar zu sein oder ohne sauerstoff unter wasser atmen zu können.Auch die Levels alles super super schön designt und liebevoll aufgemacht das gleiche auch zur Musik, die Musik im Schloß geht mir nie aus dem Kopf etc das zeugt schonmal davon,daß auch hier an die perfekte Atmosphäre gedacht wurde.Alles in allem echt so viele Dinge die mich da auch in positiven Erinnerungen schwelgen lassen,wenn da 2 Massive Dinge nicht wären,die mir meinen Spielspaß getrübt hatten und ich auch heute noch eher Banjo-Kazooie wie bekloppt spiele als Mario 64.

Negativpunkt Nr.1:

Der Kampf gegen Bowser:So geil ich die Kämpfe mit der Plattform fand und es mir immer spaß machte ihm am Schwanz zu packen und ihn die Luft zu werfen in richtung Bombe und es geil ebenso war wenn die Kamera sich gedreht hat und rausgezoomt hat, so nervig ist es im späteren Verlauf des Gameplays,daß ich es dann manchmal nicht mich orientieren konnte wann ich abwerfen musste grad wenn noch eine oder 2 übrig waren um ihn zu besigen

Negativpunkt Nr.2:

Die Aufgaben wie Aufgabenstellung:

Ich erinnere mich bis heute noch,daß gewisse Aufgaben manchmal so scheiße gestellt waren,daß ich es nie schaffte den Stern zu bekommen
Beispiel gefällig: Die Aufgabe mit dem Schneemannkopf den man zu seinem Körper bringen musste.Dann noch meine Lieblingshasswelt das FUCKING U-BOOT OF LOADING SHIT wo ich da was nicht gepackt hab.UND MEIN ABSOLUTES HIGHLIGHT.Die Welt wo man die Wasserstände in eine gewisse Höhe setzen musste     Fluche ich bis heute noch über dieses Level.

Von daher so gut das Game immernoch ist und es immernoch bei weitem besser als Mario Sunhine  so würde ich es heute immernoch spielen aber ich finde Banjo-Kazooie hat da viel mehr richtig gemacht,was die Welten betrifft,klar gabs auch hier so einige Stellen,die ich erst viel viel später wusste zu lösen aber irgendwie ka hat das im ganzen einfach mehr spaß gemacht.

Alles meiner Meinung nach Ihr Herren 
Zitieren

Name: Panda    Beiträge: 230 10.01.2015 um 15:03:05 Uhr
SM64 hat mich damals so extrem begeistert wie nur wenige Videospiele in meinem Leben. Vor kurzem habe ich mir die DS Version gekauft, die mir leider nicht so zugesagt hat von der Steuerung...
Es wird Zeit mal wieder das Original zu erleben! Ich habe das Spiel nur einmal komplett beeendet, ich weiß nicht ob ich heute noch eine so hohe Wertung vergeben würde. Mein Gefühl sagt aber Ja! Deshalb 97% für Super Mario 64!

Inwzischen habe ich SM 64 zu 100% durch. Immer noch ein Kracher, würde keine 97% geben sondern 100%. Ist einfach zeitlos gut, obwohl es das erste 3D Jump 'n' Run ist. Was für eine Meisterleistung!
1x editiert. Zuletzt am 11.08.2015 um 11:38:09 Uhr Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 944 05.09.2013 um 00:22:04 Uhr
Achja dsa erste Mario Game in 3D, ich muss zugeben dass es immernoch der beste Teil ist, einfach weil es man so mit dem ganzen Gameplay und der Welt und Musik verschmelzt.Da fallen mir die ganzen Levels ein wie die Uhr,dann wo Mario oder die Gegner riesengroß oder mega klein waren. Die Geisterwelt mit dem fressenden Klavier,dann die Eiswelt oder Wüste,da ist echt vieles in Erinnerung geblieben und vorallem in guter,eben wie bei Banjo-Kazooie und es sieht heute noch gut aus selbst wenn man das auf einem HD Fernseher spiel
Zitieren

Name: TAPETRVE    Beiträge: 332 11.06.2013 um 01:14:02 Uhr
Das Beste an Mario 64 ist meiner Meinung nach ja immer noch die für Mario-Verhältnisse ziemlich atypische Musik.

Und deshalb werfe ich jetzt einfach mal die A-Capella-Version von einem meiner Lieblingsthemen in den Raum.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2021 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.5365 Sek.