[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
DOOM 64 (Nintendo 64)
«« Donkey Kong 64 ««  »» Doraemon Nobita to 3 Tsu no Seirei Ishi »»
Boxarts
UK-PAL (Front)
Ø Wertungen
84% (4 Mags)
87% (7 User)
Infos
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: Midway
Datenträger: 64 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
GameBank
Midway
Midway
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
1. August 1997
31. März 1997
2. Dezember 1997
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "DOOM"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
You Killed The Demons Once,
They Were All Dead.
Or So you Thought...


A single Demon Entity escaped detection. Systematically it altered decaying, dead carnage back into grotesque living tissue. The Demons have returned - stronger and more vicious than ever before. Your mission is clear, there are no options:

KILL OR BE KILLED!

  • Stunning 3D graphics, ultra-smooth game play & CD qualitx music/sound effects blend seamlessly to make this the most incredible version of DOOM ever!
  • Be on the lookout for enhanced weapons, unbelievable secrets and startling surprises as you journey through the nightmare world of DOOM 64!
  • Designed only for the N64, this all new version of DOOM ushers in a new era of game play and performance!
  • Choose 1 of 4 dificulty settings and prepare to match wits with 16 radically redesigned creatures. They could be anywhere, so stay alert as you fight your way through more than 30 terrifying levels!

"Astonishing is the best way to describe the graphics and action... destined to set the standard on any home system." - Electronic Gaming Monthly

Screenshots (Anzahl: 11) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Video Games 9/97
by Goemon

neXt Level 6/97

Fun Generation 6/97
by Goemon

Mega Fun 6/97
by Segagaga00087

Kommentare (Anzahl: 35)
Gastkommentar schreiben
Name: Doom-Boom (Gast) 09.08.2017 um 23:38:50 Uhr
Original von TAPETRVE
Man kann über das neue DOOM sagen, was man will, aber die von DOOM 64 inspirierten Imps sind geil.
Ich finde das neue Doom überhaupt ziemlich gelungen.

Ich hatte vorher die Befürchtung, dass die Glory Kills den Spielfluss hemmen könnten, aber nachdem ich es gespielt habe, finde ich, dass sie sich sogar sehr gut einfügen: Gehe ich auf Nummer sicher und erledige den Gegner aus der Distanz, oder traue ich mich näher heran, um Munition zu sparen und Lebensenergie zu kassieren?

Das Einzige, was mich ein wenig stört, ist die unübersichtliche Karte, die nicht wirklich dabei hilft, sich in den teils arg verzweigten Arealen zurechtzufinden.
Zitieren

Name: TAPETRVE    Beiträge: 331 10.02.2017 um 15:09:07 Uhr
Man kann über das neue DOOM sagen, was man will, aber die von DOOM 64 inspirierten Imps sind geil.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 836 03.11.2015 um 13:37:48 Uhr
Original von ShadowAngel
Original von Segagaga00087
Ich weiß nur, dass im Deutschland (Doom 1&2) im Jahr 1994 Indiziert wurde und seit Aug. 2011 wieder ab 16 Jahre freigegeben wurde. http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=2918. Aber komischerweiser ist Doom 64 immer noch im Index.

Daran ist eigentlich nichts komisch.
Eine Indizierung hat 25 Jahre Bestand, danach erfolgt eine automatische Listenstreichung, es sei denn, bei der Überprüfung vor der Listenstreichung wird festgestellt, dass das Medium um das es geht, immer noch jugendgefährdend ist.
Eine vorzeitige Listenstreichung kann nur erfolgen, wenn der Rechteinhaber eine Überprüfung anfordert und diese bezahlt. Das erklärt dann auch die Sachlage. ZeniMax wollte wahrscheinlich Doom 1 und 2 vom Index kommen, bevor sie die Spiele bei Steam einzeln sowie in der Doom 3 BFG Edition veröffentlichten. Das sie sich nicht um etwaige Konsolenfassungen kümmern, die heutzutage eh nicht mehr vertrieben werden, ist dabei nicht wirklich unlogisch und die BJPM selber macht sich nur so viel Arbeit wie unbedingt notwendig, die überprüfen nicht, ob es da etwaige inhaltsgleiche Umsetzungen auf andere Systeme gibt, die theoretisch wegen dieser inhaltsgleichheit auch gestrichen werden müssten.

Ein hoch auf die deutsche Bürokratie NICHT
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 814 02.11.2015 um 20:33:39 Uhr
Original von Segagaga00087
Ich weiß nur, dass im Deutschland (Doom 1&2) im Jahr 1994 Indiziert wurde und seit Aug. 2011 wieder ab 16 Jahre freigegeben wurde. http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=2918. Aber komischerweiser ist Doom 64 immer noch im Index.

Daran ist eigentlich nichts komisch.
Eine Indizierung hat 25 Jahre Bestand, danach erfolgt eine automatische Listenstreichung, es sei denn, bei der Überprüfung vor der Listenstreichung wird festgestellt, dass das Medium um das es geht, immer noch jugendgefährdend ist.
Eine vorzeitige Listenstreichung kann nur erfolgen, wenn der Rechteinhaber eine Überprüfung anfordert und diese bezahlt. Das erklärt dann auch die Sachlage. ZeniMax wollte wahrscheinlich Doom 1 und 2 vom Index kommen, bevor sie die Spiele bei Steam einzeln sowie in der Doom 3 BFG Edition veröffentlichten. Das sie sich nicht um etwaige Konsolenfassungen kümmern, die heutzutage eh nicht mehr vertrieben werden, ist dabei nicht wirklich unlogisch und die BJPM selber macht sich nur so viel Arbeit wie unbedingt notwendig, die überprüfen nicht, ob es da etwaige inhaltsgleiche Umsetzungen auf andere Systeme gibt, die theoretisch wegen dieser inhaltsgleichheit auch gestrichen werden müssten.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 25.10.2015 um 14:07:35 Uhr
"Doom 64 hat mehrer gute Kritik bekommen und es galt als der beste Doom Teil überhaupt. Aber es gabt auch Negativen Kritikpunkte:"

also mir hat PSX Doom ( NICHT Final Doom !) deutlich besser gefallen.
doom64 ist die einzige ernst zu nehmende alternative auf konsole(n)dazu (alle anderen konsolen ports sucken doch wenn wir ehrlich sind...).

schade daß diese versionen nicht mal nen kleines remake erhalten. auf xbl oder psn.
mit echtem 3d und so. klar gibts da die pc TC`s oder Doomsday Engine, aber es wäre halt mehr machbar.
1x editiert. Zuletzt am 25.10.2015 um 14:08:24 Uhr Zitieren

Name: Segagaga00087    Beiträge: 214 25.10.2015 um 12:52:08 Uhr
Original von Panda

Der Titel ist leider wahrlich untergegangen damals, in Deutschland glaub sogar indiziert worden? Ich frage mich eh was ID Software geritten hat, ein exklusives Doom für das N64 zu entwicklen. Das N64 war ja kein VKZ Monster, hat man hier mehr erwartet? Lief der der Duke so gut oder war man geblendet von den VKZ von Goldeneye oder war man einfach nur von der Technik des N64 begeistert? Auf jeden Fall hat es sich gelohnt, bis heute der beste Doom Teil. Habe mal wieder richtig Lust drauf und mir vorsorglich das Modul schon mal bereit gelegt :D

Ich weiß nur, dass im Deutschland (Doom 1&2) im Jahr 1994 Indiziert wurde und seit Aug. 2011 wieder ab 16 Jahre freigegeben wurde. http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=2918. Aber komischerweiser ist Doom 64 immer noch im Index.
Und da gibt es auch sehr Interessante bericht zu lesen, dass im Japan Exclusiv ein "gekürzte- Version" herausgebracht haben http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=456266

Doom 64 hat mehrer gute Kritik bekommen und es galt als der beste Doom Teil überhaupt. Aber es gabt auch Negativen Kritikpunkte:

"Die allgemeinen Kritikpunkte an Doom 64 waren hingegen, dass es immer noch nicht möglich sei, zu springen, zu ducken oder auf und ab zu schauen. Außerdem gab es keinen Multiplayermodus im Spiel.,,

Quelle: schnittberichte.com

Da war bestimmt die "Goldene Zeiten" von ID Software mal gewesen und deswegen wollten die von Nintendo auch nicht im Stich lassen. Aber ich denke, es war die Publisher von Midway Games die gesagt haben. Aber genauer Infos gab es nicht, nur da ich gefunden habe bei Deutschen Wikipedia: Das Spiel wurde von Midway Games San Diego in Abstimmung mit id Software für die Spielkonsole Nintendo 64 entwickelt.

Und bei Englischen Wiki (Ausführlich Beitrag gegensetzt zu Wiki Germany)

  • Doom 64 wurde im San Diego-Studio von Midway Games entwickelt und ID Software,
       der Hauptentwickler der Doom-Franchise betreut das Projekt.
  • Entwicklung begann am Ende 1994.
  • Midway's wollte eigentlich die Originaltitel des Spiels "The Absolution" heißen, aber da der     Name nicht Wiedererkennbar zu scheint sein der Marke, wurde geändert um "Doom 64"
    ("The Absolution" wurde als Name für die letzte Entwicklung Stufe im Spiel noch verwendet).
  • Midway's wollte ursprünglich, dass auch alle von Dämon/Monster aus der Original-Spiele Reihe, sowie ein paar zusätzliche Ebenen in das Endprodukt erhalten bleibt, aber da die Entwicklung der Zeitraum und die Speicher Einschränkungen und das kleine Kapazität der Modul-N64 hat machten die Plan zunichte.
  • Midway erklärt, dass ein Multiplayer-Modus nicht geben wird, da Nintendo nicht auf die notwendigen Ressourcen zur Mehrspieler-Programmierung Unterstützen wollen. Der Entwickler begründete die Entscheidung aufgrund angeblicher Verlangsamung im Splitscreen-Multiplayer andere Spiele auf der Konsole und die konkurrierenden Natur des Modus. "Jeder weiß, dass das beste Teil des Spiele Mehrspieler nicht wissen, wo Ihr Gegner ist," erklärte ein Vertreter der Midway, "und mit einem vier-Spieler-Splitscreen kann jeder leicht sehen, wo ihre Gegner sind."

    Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Doom_64

    Da hast du Recht, dass damals alle von N64 Begeistert waren wegen die 64-Bit usw.
    N64 hat einfach alles gehabt. Action-Adventure bis zu Simulation. Playstation war es genau so, nur die Ego-Shooter von PSOne kann man vergessen!
  • Zitieren

    Name: Destruktiv    Beiträge: 295 24.10.2015 um 23:16:05 Uhr
    Original von Retrostage
    Glaube, Carmack war von der Technik ganz angetan... Und da die id-Boys ja auch recht große SNES-/SMW-Fans waren... Vllt hatte auch id einen Exklusiv-Deal mit Nintendo ausgehandelt und gedacht, das N64 erscheint früher. Habe die Story dahinter nicht mehr genau im Kopf, muss ich mal nachlesen, wie das damals war. Im Buch "Masters of DooM" steht jedenfalls nicht viel darüber drin.

    Melde dich wenn du mehr weißt , dass würde mich auch interessieren.
    Zitieren

    Name: Retrostage    Beiträge: 595 24.10.2015 um 22:07:43 Uhr
    Glaube, Carmack war von der Technik ganz angetan... Und da die id-Boys ja auch recht große SNES-/SMW-Fans waren... Vllt hatte auch id einen Exklusiv-Deal mit Nintendo ausgehandelt und gedacht, das N64 erscheint früher. Habe die Story dahinter nicht mehr genau im Kopf, muss ich mal nachlesen, wie das damals war. Im Buch "Masters of DooM" steht jedenfalls nicht viel darüber drin.
    Zitieren

    Name: Panda    Beiträge: 219 23.10.2015 um 16:46:57 Uhr
    Original von Retrostage
    So, nach langer Zeit wieder eingelegt und es ist, meiner Meinung nach, das beste DooM. Es spielt sehr stark mit den Lichteffekten und sicher, es ist einfach saudunkel. Aber es macht auch höllisch Spaß!

    Finde, es ist damals etwas untergegangen, weil es einfach sehr oldschool war, denn zu der Zeit des Erscheinens (März 1997) gab es ja schon Quake und Quake 2 wurde für Ende 1997 angekündigt!!!

    DooM war 1997/1998 einfach schon eine olle Kamelle, der Grunddesign des Spiels erschien ja schon Ende 1993 auf dem PC, d.h. man bekam auf dem N64 in PALien einen Titel vorgesetzt, der im Prinzip schon 4 Jahre auf dem Buckel hatte. Allerdings auch mit vielen tollen Verbesserungen (Licht, Sprites, "Rätsel",...), aber eben auch ohne Deathmatch. Splitscreen kam für die Entwickler nicht in Frage und Vernetzung von Konsolen hat Nintendo nicht angeboten.

    Trotzdem: DooM spielt sich wie ein klassisches DooM, ist aber viel atmosphärischer. Das liegt neben der verbesserten Technik auch an der dunklen Musikuntermalung und den Soundeffekten. Dazu das Setting, was später mal wieder von DooM 3 und dann Dead Space übernommen wurde. Dieses "verlassene Raumstation" Gefühl mit dunklem und verwinkeltem Leveldesign, dazu viele Trigger-Events und Schreckmomente.

    Kann nur sagen: Wer wirklich auf der Suche nach einem klassischen Oldschool-Shooter ist, der sollte sich DooM 64 wirklich mal anschauen und sei es auf dem PC.

    Jap, kann ich so alles bestätigen. Der Titel ist leider wahrlich untergegangen damals, in Deutschland glaub sogar indiziert worden? Ich frage mich eh was ID Software geritten hat, ein exklusives Doom für das N64 zu entwicklen. Das N64 war ja kein VKZ Monster, hat man hier mehr erwartet? Lief der der Duke so gut oder war man geblendet von den VKZ von Goldeneye oder war man einfach nur von der Technik des N64 begeistert? Aufjedenfall hat es sich gelohnt, bis heute der beste Doom Teil. Habe mal wieder richtig Lust drauf und mir vorsorglich das Modul schon mal bereit gelegt
    Zitieren

    Name: NJW    Beiträge: 836 08.12.2014 um 12:09:18 Uhr
    Original von Retrostage
    Diese Einsamkeit hat schon was. Nur wäre GERADE das N64 für ein 4-Player-Coop-DooM prädestiniert gewesen, siehe Hexen!

    In Quake hat man den Coop ja auch schon weggelassen...  :wand:

    Entweder 4 Player Koop oder Deathmatch klassisch Quake 2 hat es ja und ich versteh nicht wieso bei Domm 64 darauf verzichtet wurde. Aus meiner Sicht würde ich sagen is Doom 64 auch verdammt gut grafisch gealtert weil durch die neuen Spritedesigns doch was eigenständiges hat und das bewundere ich an dem Game und es durch die Einsamkeit und Dunkelheit doch etwas gruseliger als der Ur-Teil
    Zitieren

    © Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
    Seite geladen in 0.0372 Sek.