[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Road Rash 64 (Nintendo 64)
«« Ridge Racer 64 ««  »» Roadsters Trophy »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
62% (3 Mags)
67% (4 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Pacific Coast Power & Light
Datenträger: 256 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
THQ
THQ
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
31. August 1999
17. Dezember 1999
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Road Rash"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
180 MPH Slap in the Face, Anyone?

  • Multi-player modes for up to four players including Deathmatch, Cop Mode and Tag.
  • New weapons and moves like the dreaded spoke jam.
  • Intense pack brawling, including grudges and alliances.
  • 200 miles of interconnected tracks and environments.
  • Over 25 bikes and characters to choose from.
  • Thrashin' soundtrack featuring Sugar Ray, The Mermen and more.

Screenshots (Anzahl: 0) und YouTube-Video
Keine Screenshots vorhanden.
YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 3)
Gastkommentar schreiben
Name: Murtile    Beiträge: 46 14.09.2020 um 20:29:13 Uhr
Zwar schon etwas her, wo ich leider auch keine Zeit gefunden hatte, mal dieses Spiel zu kommentieren und auch fast schon vergessen...

Persönlich habe ich Road Rash nur durch eine Demo-/Shareware-Version am PC kennengelernt und da war ich schon hin-und-weg... etwas später dann eine Kopie von der Vollversion von einem Freund bekommen. Erst viel später erfahren, dass die Original-Version auf 3DO erschien und dann auf PS1 und PC portiert wurde und dass es sich quasi um Teil 4 handelt, da die ersten drei Teile zuerst auf dem SegaMegaDrive erschienen... das alles wusste ich vorher nicht, als ich zum ersten mal die Demo-Version zockte.

Über 15 Jahre später spiele ich also dieses RoadRash durch, was auch den sofortigen Reiz hatte, dass es nur für N64 erschien.
Ich erwartete selbstverständlich nicht den riesen Spaß von damals, schließlich bin ich leider kein Teenager mehr und SEHR VIELE andere Spiele+Generationen sind verstrichen.

Anfangs natürlich noch die Lust und Neugier, was einen erwartet und wie es abgehen wird, merkt man schnell die schwache eckige Grafik mit weniger Details als in anderen Spielen und der Nebel im Hintergrund. Ich gewöhne mich relativ schnell daran, da ich auch, wie bereits erwähnt, keine großen Erwartungen hatte.
Musik und Sound sind für mich auch nur durchschnittlich gut, klang für mich damals am PC einfach besser.
Spätestens ab der Mitte des Spiel (Singleplayer Mode "Big Game") kam tatsächlich das alte Gefühl von RoadRash wieder hoch
Es ist nicht zu schwer, wie z.B. RR-Jailbreak (hab gelesen RR-3D soll noch härter sein...?). Ich brauchte im Schnitt max. drei Anläufe bei gewissen Strecken, bis ich ein paar Tips las, das man eher von der Straße wegbleiben soll und gemächlich am Rand fahren sollte
Würde den Schwierigkeitsgrad zwischen Einfach bis Normal einpendeln, für Leute die RoadRash schon kennen.

Schade fand ich, dass man keine festen und speziellen Charaktere mehr aussuchen kann, es gibt einfach Modelle von Frauen und Männern in sportlichen Biker oder Rocker Klamotten, egal welches Motorrad man auch nimmt.
Das Motorrad gibt dann an, von welchem Club man "Freundschaftsangebote", für Geld versteht sich, bekommt (Rumblers oder Thrashers). Eine extra Bar fehlt demzufolge auch
Was ich nicht so schlecht fand, aber was die Freiheit im Spiel wieder eingrenzt, ist der Kauf der Motorräder. Man bekommt einfach von beiden Sorten je zwei bessere Maschinen angeboten, sobald man in einem "Level" alle Rennen beendet (glaub mindestens Platz 3 oder 4) und genug Geld hat um ein neues zu kaufen, erst dann ist man eine Level weiter. Ich glaube man konnte dann beim Kauf auch wieder das Charaktermodel ändern.

Was mir besonders gut gefiel, besonders zum Vergleich mit dem RoadRash am PC, ist die Polizei!
Erstens: Auch Polizeiautos können plötzlich einen verfolgen und rammen!
Zweitens: Zu 99% nimmt dich nur ein Cop fest, wenn er oder sie dich aus dem Motorrad befördert, d. h. ist ein Bulle mit anderen Rasern beschäftigt und du knallst z.B. gegen ein Auto und liegst am Boden, am besten auf der Straßenseite, dann fährt das Gesetz einfach an dir vorbei um die anderen weiter zu Jagen
Jeder weis beim alten RR am PC, das es allgemein bei einer Polizei-Jagd tödlich ist vom Motorrad zu fliegen!
Man könnte jetzt das eine oder das andere als realistisch empfinden, ich sehe es bei RR64 einfach positiv und fair.
Drittens: Die Polizei reagiert aber auch sehr dumm, wenn man auf ihrem Radar ist und sehr langsam fährt, denn Sie bleibt nicht stehen, sondern fährt langsam voraus weiter, klar das man so keinen guten Platz erreicht, aber da erzähle ich jetzt mal etwas Schönes...

Gegen Ende des BigGames werden die Strecken nicht nur länger, sondern die Gegner auch härter, aber auch auf einigen Strecken weniger, WEIL es nach kurzer Zeit zu mehr Polizeipräsenz kommt.
Bei den letzten 3-4 Strecken im letzten Level wurde ich immer 2. und sogar 1.! Nicht weil ich einfach gut bin oder die Strecke auswendig kenne, sondern wegen der Taktik, die ich auch schon weiter oben nannte. Man fährt größtenteils vorsichtig immer auf der Seitenstraße oder Rand, die Gegner schlagen sich gegenseitig KO oder werden von der Polizei festgenommen... so kam es das ich plötzlich Erster wurde und mich stark wunderte, wie es sein kann in den letzten drei Strecken des Spiels? 2-3 Level davor tat ich mich noch schwer Erster oder Zweiter zu werden. Als ich dann die Platzierung sah musste ich laut Lachen! Alle anderen Fahrer hatten entweder ein zerstörtes Motorrad oder waren von den Bullen geschnappt worden
Aber jetzt kommts!!!... bei der letzten oder vorletztens Strecke merkte ich das keine Gegner mehr da waren, nur noch 5-6 Cops voraus!!! Sie wurden wie gesagt nicht langsamer oder blieben stehen. Ich musste nur vorsichtig langsam weiterfahren. So kam es dann das die ganzen Cops zuerst über die Ziellinie fuhren und dann danach ich, 1.Platz!

Wie cool und spaßig es ist in brenzlichen Situationen das Motorrad anzuheben um über Autos zu springen, muss ich nicht weiter ausführen!

Und zum Schluss kann man noch zur Belohnung ein kleinen Moped fahren oder die beiden Raketen-Räder, die eine Kombination aus Sport- und Cruiser-Maschinen sind, ausprobieren... sehr schwierig zu steuern, da diese Monster einfach wegdüsen, quasi nur fürs "geradeausfahren" geeignet

Meine Meinung: Gehört in die RoadRash-Sammlung oder wer einfach Motorrad-Schlägereien mag und nichts gegen eckige Retro-Grafik hat
Zitieren

Name: Panda    Beiträge: 224 20.02.2015 um 23:02:56 Uhr
Ich weiß nicht so recht, kann mich an ein paar spaßige Multiplayer Gefechte erinnern aber heute würde ich das nicht mehr spielen. Es ist mir nicht sonderlich gut in Erinnerung, die Steuerung war einfach Mist. Schade um das Potential
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 684 05.06.2012 um 15:11:27 Uhr
Das Review aus der VG ist ein schlechter Witz. Natürlich kann man über die Technik schimpfen, gar keine Frage, aber ob das SO auf die Wertung drücken muss? Ich weiß nicht...

Für mich ist es ein wahnsinnig gut gewordener 4-Spieler-Fun-Raser geworden. Da stört die Optik überhaupt nicht, es macht nur einfach riesig Spaß. Definitiv im hohen 70er-Bereich angesiedelt!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2020 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.4642 Sek.