[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Garfield: Caught in the Act (Mega Drive)
«« Galaxy Force II ««  »» Gargoyles »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
55% (3 Mags)
68% (4 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Sega
Datenträger: 16 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
Sega
Sega
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
1995
8. Dezember 1995
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Garfield"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Kater Garfield hat Jons Fernseher kaputtgemacht. Als er versucht, das Gerät zu reparieren, schläft er ein und erwacht in den Klauen des Monsters Glitsch. Der Miesling sperrt Garfield in den Fernseher und versetzt ihn in eine Reise bizarrer Film-Szenarien, wie zum Beispiel "Catsablanca" oder "CleoCatra". Natürlich sind außer Garfield noch Jon und Odie mit von der Partie. Randvoll mit den lustigsten Kaprialen des verfressensten, meistgeliebten Katers der Comicgeschichte, garantiert dieses Spiel aufregende Abenteuer und unglaublichen Spaß.

Screenshots (Anzahl: 5) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 3)
Gastkommentar schreiben
Name: Retrostage    Beiträge: 680 10.06.2012 um 12:09:04 Uhr
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Die Technik ist mit Sicherheit gehobenes MD-Niveau (bis auf den Sound, das stimmt ), die Gags sind klasse, sowie die Animationen.

Natürlich ist es kein Mario oder Sonic, aber es ist für das, was es ist, immer noch ein solides JnR, dass gerade in der Retrospektive besser davon kommt, als zur damaligen Zeit, wo jede Woche ein neues 2D-JnR herauskam.
1x editiert. Zuletzt am 05.07.2012 um 17:03:45 Uhr Zitieren

Name: Riemann80 (Gast) 29.05.2010 um 12:33:50 Uhr
An Kettenhund:
Vielleicht lag es am Endgegner? Ich selber habe erst in einem Video den Kniff erfahren, wie man ihn besiegen kann. Gegen direkte Attacken ist er nämlich immun.

Das Spiel ist zwar nicht überragend, aber in meinen Augen nicht so schlecht, wie die Redakteure in den gescanten Artikeln es darstellen. Frag' mich auch, was die für Ansprüche an die Grafik eines Mega Drive-Titels stellen, wenn dieser Titel da nur leicht über'm Durchschnitt sein soll. Und wenn Sega den Testern nicht gerade eine von der Verkaufsversion abweichende Beta gegeben hat, sind da einige Fehler drin, allen voran das bemängelte Fehlen eines Paßwortsystems, obwohl gerade eins vorhanden ist.
Zitieren

Name: Kettenhund    Beiträge: 206 16.05.2010 um 19:02:43 Uhr
hab ich mir damals mal aus der videothek ausgeliehen und kam übers erste level nicht hinaus. weiß auch nicht mehr warum. 
Zitieren

© Copyright 2001 - 2020 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0254 Sek.