[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
The Legend of Zelda: Link's Awakening (Game Boy)
«« The Lawnmower Man ««  »» The Pagemaster »»
Boxarts
Europa (Front)
Ø Wertungen
92% (6 Mags)
92% (21 User)
Infos
Genre: Action Adventure
Entwickler: Nintendo
Datenträger: 4 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Zelda no Densetsu: Yume o Miru Shima
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nintendo
Nintendo
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
6. Juni 1993
1993
1993
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
1998 (bzw. 1999 in Europa) erschien eine GBC-Version des Spiels unter dem Namen "The Legend of Zelda: Link's Awakening DX", welche neben den Farben auch einen neuen Bonusdungeon spendiert bekam. Allerdings wurde die GBC-Version, im Vergleich zum alten Original, leicht zensiert. Was genau erfahrt ihr hier.
 

Spiele die ebenfalls dem "Zelda"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Ein Abenteuer voll Phantasie und Action!

Nintendos berühmter Abenteurer Link (NES und Super Nintendo) begibt sich auf sein erstes Abenteuer auf dem Game Boy! Er strandet auf der geheimnisvollen Insel Cocolint, wo Traum und Wirklichkeit ineinander verschmelzen. Natürlich möchte Link zurück in sein geliebtes Reich Hyrule, doch bevor ihm dieser Wunsch in Erfüllung geht, muß er das Rätsel des Wind Fisches lösen.

Seit Jahrhunderten leben die Bewohner Cocolints abgeschirmt von der übrigen Welt. Nur ein alter, weiser Uhu scheint mehr zu wissen, als er zugibt. Schnell findet Link heraus, daß er zunächst die acht verschwundenen Instrumente der Sirenen finden muß, um die Insel verlassen zu können. Nur die mystischen Klänge aller acht Instrumente können den Wind Fisch erwecken. Die Suche führt Link in unheimliche Labyrinthe, konfrontiert ihn mit gefährlichen Monstern und stellt ihn vor manches Rätsel.

Link erlebt das umfangreichste Abenteuer, das je den Game Boy-Bildschirm zum Leuchten brachte.

Deutscher Bildschirmtext und eine batteriegestützte Speicherfunktion versprechen ungetrübte Abenteuerlust, wenn Du mit Link den Geheimnissen der Insel auf den Grund gehst.


Englisch:
A Game Boy fantasy adventure like no other!

Nintendo's fantasy adventure hero, Link of Hyrule, returns in this new epic quest... Link's Awakening. Link's newest challenge is set on the mysterious Koholint Island, a place where dreams and reality collide. As a castaway, Link must find a way to escape from the island and return to his beloved homeland of Hyrule.

But it won't be as easy as chartering a boat. The island's inhabitants have no knowledge of the outside world. One creature, a talking Owl, may know the solution to Link's dilemma, but first Link must tackle eight dungeons full of treacherous monsters and tricky traps. His goal: find the eight Instruments of the Sirens and awaken the omnipotent Wind Fish which rules the island.

Link will battle new enemies and make new friends in one of the most in-depth fantasy adventures for Game Boy yet!

A battery-backed memory will save up to three games so you never have to start your journey empty-handed.

Screenshots (Anzahl: 9) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Lösungshilfen
Total! 2/94
by jafa

Kommentare (Anzahl: 25)
Gastkommentar schreiben
Name: BlueFlash    Beiträge: 21 30.12.2016 um 06:26:27 Uhr
Ein Zelda mit einem irgendwie traurigen Ende...
Zitieren

Name: Segagaga00087    Beiträge: 202 27.03.2016 um 18:39:37 Uhr
Original von Panda
Mein erstes Zelda Spiel und bis heute eines meiner liebsten Zeldatitel! Wahnisnn was alles in dem kleinen Modul steckt! Ich mag besonders mag ich den skurillen Humor, die Atmosphäre sowie den Soundtrack, der bis heute einzigartig ist. In den anderen Belangen haben die spirituellen Nachfolger OoA/OoS Link's Awakening noch übertroffen. An die magischen Momente von Link's Awakening denke ich bis heute gerne zurück, es war auch ein sehr wegweisendes Zelda und die Enwtickler konnten sich richtig austauben, das Spiel zu entwickeln war für viele damals eine Herzensangelegenheit, da Nintendo das Spiel zuerst nicht auf dem Game Boy durchsetzen wollte, weshalb das Team viel in der Freizeit daran gewerkelt hat (meine ich mich zu erinnern).
Egal, Klasse Zelda Titel, vergebe 97%!

So sehe ich auch so. War auch mein erstes Zelda-Spiel! Zumindest war für mich der alle beste Game Boy Auflage überhaupt!
1x editiert. Zuletzt am 27.03.2016 um 23:30:55 Uhr Zitieren

Name: Panda    Beiträge: 217 10.01.2015 um 14:57:44 Uhr
Mein erstes Zelda Spiel und bis heute eines meiner liebsten Zeldatitel! Wahnisnn was alles in dem kleinen Modul steckt! Ich mag besonders mag ich den skurillen Humor, die Atmosphäre sowie den Soundtrack, der bis heute einzigartig ist. In den anderen Belangen haben die spirituellen Nachfolger OoA/OoS Link's Awakening noch übertroffen. An die magischen Momente von Link's Awakening denke ich bis heute gerne zurück, es war auch ein sehr wegweisendes Zelda und die Enwtickler konnten sich richtig austauben, das Spiel zu entwickeln war für viele damals eine Herzensangelegenheit, da Nintendo das Spiel zuerst nicht auf dem Game Boy durchsetzen wollte, weshalb das Team viel in der Freizeit daran gewerkelt hat (meine ich mich zu erinnern).
Egal, Klasse Zelda Titel, vergebe 97%!
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 792 22.09.2014 um 23:45:44 Uhr
Coole Übersetzung nja Also wenn ich an die Gurkenwesen denke, die sich nachdem Pulver zu Phaluse entwickeln und die Sprüche so ganz Jugendfrei,war der werte Herr Moyse nicht Dennoch in allen anderen Punkten stimme ich dir zu. Ich war damals enttäuscht als Kind,da ich dachte es sei das Zelda wie auf dem SNES wegen des Covers und dann sah ich sowas. Erst wo ich älter war hab ich gemerkt wie gut das Spiel ist auch wenn ich momentan in nem Dungeon festhänge. Dennoch klasse Game für den Gameboy, welches finde ich nicht mehr so gut erreicht wie der Teil
Zitieren

Name: Quintus    Beiträge: 27 22.09.2014 um 12:54:22 Uhr
Mein Lieblings Game Boy Spiel! Einfach unglaublich wie viel Emotionen die 160×144 Pixel in mir ausgelöst haben
Die Story hat mir gut gefallen und vor allem die perfekte Steuerung hat mich bei dem Spiel überzeugt. Die Dungeons mit ihren Rätseln und den Endgegnern fand ich nur noch genial. Die Liebe zum Detail und die coole Übersetzung sind das Sahnehäubchen bei diesem Ausnahmetitel 
Spiele ich immer noch gerne ab und zu, ein Evergreen!
1x editiert. Zuletzt am 22.09.2014 um 12:55:10 Uhr Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 585 31.07.2014 um 11:46:45 Uhr
@ NJW: Gibt eines nettes Interview (leider nur noch als Archive-Zugriff) mit Claude Moyse zum Thema Übersetzungen, lesenswert.

Und wahrscheinlich kennt ihr auch den Techno-Sond mit dem Charakter-Namen "MOYSE" (LOLO in der franz. Version).

Interestingly, the French version of the DX release uses LOLO to activate the special ZELDA song, with "ZELDA" having no effect. In the German version, MOYSE instead plays Totakeke's song, and ZELDA activates its usual music.

The only password in all US releases was ZELDA, which seems to indicate that the US was the only region to have no second music code.
3x editiert. Zuletzt am 31.07.2014 um 11:49:47 Uhr Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 792 05.09.2013 um 03:15:18 Uhr
Das Spiel wo ich auch dachte wegen dem Cover dass es vlt wie die SNES Variante wäre Aber als Kind nicht so begeistert,erst später begriffen wie gut der Titel ist.Aber eher die normale Version nicht DX Version, einfach wegen der bescheuerten Dialoge und körperlichen Anpsielungen von Claude Moye Man erinner an die Horrorwindel oder Pogo-Puschel,aber das Highlight ist ja immernoch Gunnila von Fettamsel und Dr.Igor Seltsam Hallo war der nur am Kiffen und saufen als er der Übersetzung gemacht hatXD

So auch hier ein Nachtrag endlich das Game auf dem GBA SP gespielt und bin neben Mystic Quest froh beide Spiele zu haben wo auch noch die Batterie geht Also von der Musik und den Möglichkeiten den Dungeons super super gut macht echt fun,einfach und ist sogar heute neben Mystic Quest immernoch gut gealtert
1x editiert. Zuletzt am 20.12.2013 um 21:05:13 Uhr Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 703 14.03.2013 um 10:30:49 Uhr
Original von hudsh
Das ist halt das Dumme an diesen Actionadventures, dass man sie meistens nur ein- bis zweimal spielt und das Modul dann für immer ins Regal wandert...

Also ich hab das Spiel bestimmt fünfmal, sechsmal oder öfter durchgespielt. Wenn man durchkommt ohne einmal zu sterben, dann gibt es ein etwas anderes Ende (es erscheint Marin statt des Uhus). Man kann da aber tricksen, indem man kurz vor dem Umfallen A,B, Start und Select gleichzeitig drückt und dann speichert - dann zählt der Tod nicht und der Lebenszähler bleibt weiter auf Null.
Bis ich wirklich alle Herzteile gefunden hatte, hab ich bestimmt drei Durchgänge gebraucht. Und auch da, wo man die Muscheln sammeln muss, gibt es einige Muscheln mehr zu finden, als benötigt. Es gibt soviel zu entdecken in Zelda IV, dass sich das Spiel auch beim wiederholten Durchspielen frischer anfühlt, als manch neuer Titel.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.220 13.03.2013 um 23:08:18 Uhr
Original von Moonstone
Mir gefällt es besser als Teil III auf dem Super Nintendo, obwohl das natürlich auch ein klasse Spiel ist.

Geht mir ebenso. Ich habe damals leider den Fehler gemacht, Link's Awakening vor A Link to the Past zu spielen. Letzteres wollte ich mir damals zwar schon seit längerem kaufen, aber immer sind andere Spiele dazwischen gekommen. Nachdem ich mit LA durch war, war ALttP das nächste Spiel das ich mir damals entweder zusammengespart habe oder schenken hab lassen (weiß nicht mehr genau). Obwohl es wirklich ein tolles Spiel ist, konnte es mich nicht so fesseln wie der GB-Nachfolger. Man merkt meiner Meinung nach einfach, dass LA nach ALttP entstand und dementsprechend einige kleine, aber äußerst feine Verbesserungen hat.
Zitieren

Name: Moonstone    Beiträge: 66 13.03.2013 um 22:19:44 Uhr
1994 am ersten Tag der Sommerferien bin ich mit dem Fahhrad zum Geschäft gefahren und  habe ich mir Link's Awakening gekauft. Schöne Ferien waren das. Diese ganzen armen Tölpel, die ihre Sommerferien im Freien an der frischen Luft waren, die haben einfach was verpasst .


Mir gefällt es besser als Teil III auf dem Super Nintendo, obwohl das natürlich auch ein klasse Spiel ist.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0335 Sek.