[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Breath of Fire II (Super NES)
«« Breath of Fire ««  »» Brett Hull Hockey »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
86% (4 Mags)
89% (6 User)
Infos
Genre: Rollenspiel
Entwickler: Capcom
Datenträger: 24 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Capcom
Capcom
Laguna
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
2. Dezember 1994
Dezember 1995
25. April 1996
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
2001 (bzw. 2002 in den USA und Europa) erschien auch eine Portierung für den Game Boy Advance, leider wurde allerdings auch diese nicht für den deutschen Markt übersetzt.
 

Spiele die ebenfalls dem "Breath of Fire"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
ZIEHE DEIN SCHWERT!

Endlich ist er da, der sagenumwobene Nachfolger des berühmten Rollenspiel-Meisterwerks Breath of Fire. Du bist das letzte Mitglied des Drachen-Clans im Kampf gegen die Mächte der Finsternis. Eine Gruppe ungewöhnlicher aber mutiger Krieger begleitet Dich auf Deinen Abenteuern durch ein wundersames Land voller Magie und Geheimnisse. Du wirst auf Deiner Reise mystische Gegenstände, seltsame Monster und exotische Orte finden. Tauche ein in die Welt der Fantay, in Breath of Fire II, dem ultimativen Rollenspiel-Abenteuer!


Englisch:
TAKE UP THE SWORD!

The incridible sequel to the best-selling RPG hit Breath of Fire is here! You are the last member of the Dragon Clan, fighting to rid the world of a growing evil. A cast of unusual and exciting companions joins you in your adventures across wonderous land filled with magic and mystery. You'll find strange mystic items, memorable monsters and exotic locations in your quest to conquer evil. There's strategy and spellcasting galore in the hours of compelling action and adventure that await you. Breath of Fire II is the ultimate in RPG excitement!

Screenshots (Anzahl: 5) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans
Lösungshilfen
Total! 4/96


Packungsbeilage (Englisch)

Kommentare (Anzahl: 21)
Gastkommentar schreiben
Name: MarS    Beiträge: 94 01.10.2018 um 10:48:15 Uhr
Naja, theoretisch kann man jedes Genre, ja sogar jedes Spiel (egal ob Videospiele, Gesellschaftspiele oder Sportspielarten) auf wenige Faktoren runter brechen. Da kann man nur ungerecht werten. Es stellt sich halt einfach die Frage, was man von einem Spiel erwartet und was einen anspricht.

Was wäre denn was Spaßiges? So gibt es ja auch genügend RPGs mit hohem Taktikanteil oder Beat 'em Up-Mechaniken. Dabei kann man dann auch wieder unterteilen.
1x editiert. Zuletzt am 01.10.2018 um 10:50:18 Uhr Zitieren

Name: Häh (Gast) 27.09.2018 um 22:19:13 Uhr
Schon, aber ich hatte gehofft, dass es RPGs gibt, in denen man auch was Spaßiges macht. Oder was Spannendes oder Schokolade. Scheinbar nicht... 
Zitieren

Name: RPGBirne (Gast) 27.09.2018 um 19:44:11 Uhr
Das sind schon 2 Dinge mehr als in jedem Ballerspiel
Zitieren

Name: Häh (Gast) 27.09.2018 um 07:23:33 Uhr
Was macht man in klassischen jPRGs eigentlich, außer von A nach B zu rennen, Monster zu verkloppen, Krempel zu kaufen und mit NPCs zu quatschen?
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 660 27.09.2018 um 05:17:47 Uhr
Das Problem mit einer hohen Kampf-Frequenz ist bei jRPG‘s eigentlich immer da gewesen. Deshalb begrüße ich auch Neuerungen wie bei DQ11, wo man Kämpfen ausweichen kann. Bei älteren jRPG‘s tröste ich mich über das Problem hinweg. So levelt man wenigstens anständig mit. Zu mindest ausreichend. Moderne Spiele sind oft zu einfach, das wird schnell kritisiert. Alte Spiele, besonders die Konsolenzeit rund um 8-16bit, gelten als recht schwer. Den schmalen Grad für alle Spieler zu finden dürfte nicht so einfach sein. Nennt mir ein Spiel wo der Schwierigkeitsgrad optimal gestaltet wurde, ohne das ein anderer rumkräht es wäre zu leicht oder zu schwer. Wird es nicht geben.

Ich spiele gerade die ins Deutsche übersetzte Fan-Version des Spiels. Ich kann alle Kritikpunkte nachvollziehen. Zu Gradlinig, zu viele Kämpfe, das Ende unnötig kompliziert...alles richtig. Aber es macht trotzdem Spaß. Die Gradlinigkeit wird mit den Nebenaufgaben aufgefangen und für die Kämpfe muß man sich halt die schnellste Lösung einfallen lassen.

Bei BoF 2 überwiegen für mich die Vorteile und guten Einfälle der Programmierer. Es ist immernoch für eine Runde gut. Übrigens Teil 3 eher nicht mehr. Ich mochte die 3D Pseudografik früher nicht und Heute ist sie sehr schlecht gealtert.

Wem ein jRPG zu schwer ist, der muss halt mit Mario vorlieb nehmen. Ich nehme mal an das Jammern über bestimmte Dinge in den teils aufwendigen Spielen dafür gesorgt haben, daß sie nicht bei uns erschienen sind.
Zitieren

Name: Koori (Gast) 30.12.2015 um 14:41:24 Uhr
Breath of Fire II ist spielerisch zwar ein gutes Spiel, aber es traf nicht so ganz meinen Stil. Mir gefiel der Anfang, mit dem Sturm und den Blitzen, dem großen Gegner. Ich erwartete mir epische Musik und einen frischeren Stil... aber dannach verlor es sich irgendwie, das Spiel hat etwas zu altertümliches an sich, vllt lag es auch an dem Hund, ich mochte ihn irgendwie nie so wirklich.

The 7th Saga ist z.b. vom Stil her ein Traum. Wer aber Angst vor Gegner encounters hat, ist bei the 7th Saga falsch, ich denke das ist das Spiel mit der höchsten encounter-rate.

Breath of Fire II bot aber interessante Ideen, wie dem "Aufbau" eines Dorfs, diese Idee findet sich heute in Xenoblade Chronicles wieder (wollte fast Chronoblade Xenicles schreiben puh  ).
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 870 03.10.2015 um 23:35:51 Uhr
Zum Thema Random Encounters aus der Hölle FF 6 ist zwar echt ein gutes Game aber die Random Encounters sind echt so nervig und schlimm und zu oft.Bei der GBA Version kann man es echt verschmerzen und es gibt ne Quicksave Funktion im Fall der Fälle.Aber sonst die Speicherpunkte und das man nur auf der Weltkarte Saven kann ist echt heute ziemlichst schwer zu verdauen wie ich finde.Breath of Fire 1 und 2 hab ich auf nem Emu mal reingeschaut und da hab ich nen Strahl gekotzt wie hoch da die SNES Version mit der Encounter Rate ist da ist echt sooooo nervig das ich am liebsten das hier machen würde Und ich persönlich finde Breath Of Fire Reihe bis zum 4ten Teil sehr frisch und doch anders auch heute noch :)So das war mein Wort zum Random Encounter
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 711 30.09.2015 um 11:04:26 Uhr
Original von Epsilon Eagle
Was mir aber den Spaß doch erheblich vermiest hat, sind die Zahl der Random Encounter: Kaum ein Schritt ohne Prügelei.

Auf dem SNES fand ich Final Fantasy III (bzw. VI) mit Abstand am Schlimmsten - besonders, weil das Spiel ja eigentlich so gut war. Eine unverschämtere Encounter-Rate als dort habe ich selten wieder erlebt. Breath of Fire 2 auf dem SNES ist hinsichtlich der Encounter schon einen Tick besser, deutlich entspannter ist aber der GBA-Port. Sowohl bei BoF wie auch bei BoF2 hat man auf dem GBA die Häufigkeit der Encounter reduziert - beim ersten Teil fällts noch mehr auf.
Zitieren

Name: Epsilon Eagle    Beiträge: 187 29.09.2015 um 20:24:12 Uhr
So, endlich hab ich's durch.    Fazit: Ein gutes, aber kein sehr gutes Rollenspiel. Grafik und Monsterdesign sind teils wirklich hübsch anzuschauen, die Kämpfe recht spannend und die Story ist soweit okay. Die Musik ist dagegen allerhöchstens mittelmäßig und klingt hin und wieder wirklich übel. Was mir aber den Spaß doch erheblich vermiest hat, sind die Zahl der Random Encounter: Kaum ein Schritt ohne Prügelei. Weiterhin hab ich im Spiel dann und wann die Anhaltspunkte vermisst, wo und wie es weitergeht, sodass ich teils einfach nur durch die Gegend geschwommen/gelaufen/geflogen bin, auf der Seite nach einem neuen Ort.
Den Vogel abgeschossen haben dann die letzten Dungeons: ewige Rennerei, dann werden zu allem Überflüss die Verbindungen mit den Schamanen getrennt (damit die Party erheblich geschwächt) und man darf wieder den ganzen Weg zurück in die Oberwelt um erneut zu vereinen. Richtig unverschämt wird es dann, wenn bei einem Kampf die Lebensenergie der Mitstreiter unter ein bestimmtes Niveau fällt, denn dann werden die Vereinigungen mit den Schamanen ebenso gelöst und wieder darf man sinnlos durch die Gegend rennen, um das dann rückgängig zu machen. Nee Capcom, das hätte man besser lösen können/müssen. Dennoch ist Breath of Fire 2 für mich sein Geld am Ende wert.
2x editiert. Zuletzt am 29.09.2015 um 20:25:34 Uhr Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 660 28.07.2014 um 22:06:46 Uhr
Original von NegCon
Als ich gestern Abend einige alte Spielepackungen nach bestimmten Werbeflyern durchstöbert habe, bin ich zufälligerweise auf eine Karte in der BoF2-Verpackung gestoßen. Wusste gar nicht mehr, dass da damals sowas dabei war. Auf einer Seite ist eine Übersicht der Weltkarte und auf der Anderen eine Liste der Items usw. Daher eingescannt, bearbeitet (war leider so groß, dass ich jede Seite nur in zwei Teile einscannen konnte) und jetzt online gestellt. Genau wie das Spiel, wurde auch diese Karte nicht ins Deutsche übersetzt, sondern lag auch in der dt. Verkaufsversion nur in engl. Sprache bei. Vielleicht ist sie ja für den Einen oder Anderen nützlich. :)

Danke großer Meister. Ich wußte leider nicht das es so eine Karte mal gegeben hat!!! Ich liebe Karten und bin eben aus allen Wolken gefallen als ich das gesehen habe. Ich habe das Spiel zweimal in meinem Leben gekauft, jedes Mal im sehr guten Zustand, aber eine Karte war nie dabei. Da lobe ich mir doch Square, wo meistens der zusätzliche Inhalt auf der Packung steht. Wenigstens kann ich meiner Version jetzt eine Kopie beifügen. Vielen Dank nochmal für´s Einscannen.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2018 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0524 Sek.