[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
PC-Engine: Spielen in einer neuen Dimension

Kommentare (Anzahl: 10)
Gastkommentar schreiben
Name: TurboSmurf (Gast) 18.06.2019 um 14:58:25 Uhr
Original von ShadowAngel
Was nicht viel mit der Diskussion hier zu tun hat. Die dreht sich allgemein um die Systeme aus heutiger Sicht.
Wo steht das geschrieben? Hier darf jeder schreiben, wie er lustig ist - solange er niemand anderen angreift!
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 840 18.06.2019 um 14:36:38 Uhr
Original von Retro-Nerd
Der Artikel in der PowerPlay ist von 10/1988.

Was nicht viel mit der Diskussion hier zu tun hat. Die dreht sich allgemein um die Systeme aus heutiger Sicht. Aber ist klar, das der Retro-Depp wieder den Schlaubi Schlumpf machen muss und das wie immer völlig am eigentlichen Thema vorbei  Schleich dich wieder zum Österreicher, da kannst du auf neunmalklug machen, auch wenn du dich eigentlich nur wie immer zum Clown machst
Zitieren

Name: Retro-Nerd    Beiträge: 250 17.06.2019 um 15:51:58 Uhr
Leute. Der Artikel in der PowerPlay ist von 10/1988. Die besten Amiga Action/Arcade Spiele waren da noch gar nicht draußen. Ja, der Martin Gaksch war damals sehr überschwenglich. Aber was reine Actionspiele angeht ist die PC-Engine schon super aufgestellt. Allein schon die guten Arcade Umsetzungen. Da hatten die Japaner wohl auch oft Zugriff auf die Source Codes (oder haben es gleich selber portiert), während in Europa in ein paar Wochen schnell was nachprogrammiert werden mußte. Und anfangs waren das oft nur 1:1 Atari ST Umsetzungen, die Kiste ist ja dank fehlender Custom Chips bei Actionspielen schon limitiert.

Wenn die richtigen Leute dran saßen gab es später sogar Top Umsetzungen, B.C. Kid ist technisch z.B. besser auf dem Amiga als Bonk 1 auf der PC-Engine. Dynablaster und Parasol Stars sind auch tolle PC-Engine Umsetzungen für den Amiga geworden.
1x editiert. Zuletzt am 17.06.2019 um 15:52:49 Uhr Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 506 16.06.2019 um 16:18:32 Uhr
Original von ShadowAngel
Original von hudsh
Was die Qualität der Spiele angeht, ist die PCE dem Amiga wohl überlegen, aber sonst...?

Das würde ich nun aber auch nicht so einfach stehen lassen. Die Spiele, die es auf beiden Systemen gibt, sind auf der PCE manchmal besser (Street Fighter 2), manchmal nehmen die sich nicht viel (R-Type), aber insgesamt hat der Amiga doch wesentlich mehr und vor allem wesentlich mehr Abwechslung zu bieten.

Naja, ein paar Amiga-Games gefallen mir besser als die besten Spiele für die Engine, z.B. Silkworm, Buggy Boy, Katakis, Hybris... und einige mehr. Wer aber wie ich sowieso hauptsächlich Arcade-Spieler ist, dürfte mit der Engine trotzdem besser dran sein...
1x editiert. Zuletzt am 18.06.2019 um 19:39:37 Uhr Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 840 16.06.2019 um 13:36:29 Uhr
Original von hudsh
Was die Qualität der Spiele angeht, ist die PCE dem Amiga wohl überlegen, aber sonst...?

Das würde ich nun aber auch nicht so einfach stehen lassen. Die Spiele, die es auf beiden Systemen gibt, sind auf der PCE manchmal besser (Street Fighter 2), manchmal nehmen die sich nicht viel (R-Type), aber insgesamt hat der Amiga doch wesentlich mehr und vor allem wesentlich mehr Abwechslung zu bieten.
Auf der PCE hat man gefühlt 90% Jump n' Runs und Shooter, da muss man ja schon fast froh sein, um das bisschen Abwechslung, das es in Form von Spielen wie Final Match Tennis, Bomberman oder Devil's Crush gibt.
Kann das wirklich mit den abwechslungsreichen, guten Spielen auf dem Amiga mithalten? Wenn man da an Monkey Island, Civilization, Bundesliga Manager Pro, IK+, Cannon Fodder, Speedball 2, Stunt Car Racer, Ambermoon, Great Courts 2, Slam Tilt, It came from the Desert, Populous, Siedler oder Pirates denkt.

Nein, also trotz einiger wirklich guter Spiele, kann die PCE da überhaupt nicht mithalten. Wer will 10 praktisch identische Space Shooter spielen?
Zitieren

Name: TurboSmurf (Gast) 15.06.2019 um 14:26:04 Uhr
Ach, echt? Wie cool! Und da Du ja bekanntlich Shmup-Fan bist, hast Du damit definitiv alles richtig gemacht! Eine bessere Wahl hättest Du damals nicht treffen können. Und wann hast Du Dir dann noch das (Super) CD-ROM² zugelegt?
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 506 15.06.2019 um 12:18:37 Uhr
Original von TurboSmurf
Original von hudsh
Was die Qualität der Spiele angeht, ist die PCE dem Amiga wohl überlegen, aber sonst...?
Na ja, ist es denn nicht die Qualität der Spiele, die entscheidet? Schließlich spielt man keine Konsolen oder Computer, sondern Spiele.

Für Programmierer oder Anwender ist eine Konsole allein nicht das Richtige. Und die Grafik- und Soundfähigkeiten, wenn man sich gerne Demos ansieht oder Musik hört, sind beim Amiga besser. Aber ich hatte mich damals, da ich schon einen C64 zum Programmieren hatte, dann doch für die PC Engine entschieden. Und daran war hauptsächlich dieser Artikel in der Powerplay schuld...
Zitieren

Name: TurboSmurf (Gast) 14.06.2019 um 20:32:22 Uhr
Original von hudsh
Was die Qualität der Spiele angeht, ist die PCE dem Amiga wohl überlegen, aber sonst...?
Na ja, ist es denn nicht die Qualität der Spiele, die entscheidet? Schließlich spielt man keine Konsolen oder Computer, sondern Spiele. Was nützt einem die beste Hardware, wenn einem die Spiele nicht gefallen?
Und tatsächlich ist die PC Engine dem Amiga selbst technisch in einigen Punkten überlegen: So kann sie z. B. buntere, breitere und mehr Sprites pro Zeile darstellen, verfügt über mehr Soundkanäle (von geringerer Qualität), hat keine (HuCard) bzw. deutlich kürzere Ladezeiten (CD-ROM²) und einen Controller mit vier bis acht Tasten.
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 506 14.06.2019 um 19:12:06 Uhr
Was die Qualität der Spiele angeht, ist die PCE dem Amiga wohl überlegen, aber sonst...?
4x editiert. Zuletzt am 14.06.2019 um 19:29:18 Uhr Zitieren

Name: TurboSmurf (Gast) 11.06.2019 um 22:47:10 Uhr
"Die PC Engine hält, was sich alle vom Amiga versprochen haben."
Zitieren

© Copyright 2001 - 2019 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0137 Sek.