[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
IMA '95
Mega Fun 3/95
by Segagaga00087

Kommentare (Anzahl: 2)
Gastkommentar schreiben
Name: Retrostage    Beiträge: 613 10.05.2018 um 09:48:39 Uhr
Ja, Sega Dreamcast läutet auch irgendwie das Ende der Arcade Zeit ein. Endlich heute man das Gefühl aus der Spielhalle zu Hause ab der Konsole. Und die Arcades verloren sich dann in der Bedeutungslosigkeit.
Zitieren

Name: Razor    Beiträge: 11 21.04.2018 um 22:30:00 Uhr
Ich hatte ja fast alle Ausgaben der Mega Fun und diese auch immer komplett gelesen. Ein Monat ist eine lange Zeit und diese Zeitschriften waren das Einzige worauf man sich als "Videospieler" jeden Monat wie auf Weihnachten freute! Jedenfalls sind es immer wieder die Screenshots und der Text dazu die für gewaltige Deja-vu Erlebnisse sorgen. Ich erinnere mich an damals wie ich das Bild zu Sega Rally angeguckt habe und dann "hier konnte man anders als bei Daytona USA in die Autos reingucken". Sowas vergisst man nie, vor allem wenn man die Hefte mehrmals (auch manchmal am Klo  ) gelesen hat. Ich fand diese Messeberichte immer so spannend weil man die "Grafik von morgen" sehen konnte. Internet gab es ja noch keines. Die Screens in diesem Bericht sehen so knackscharf aus und man sieht natürlich dass sie vom Arcade-Model stammen. Diese Automaten haben mit modernster Platine meist zwischen 8.000 und 20.000 Euro gekostet wodurch man so eine Grafik logischerweise nicht daheim auf PC oder Konsole erwarten konnte. Trotzdem dachte ich da immer "wann werden wir so eine Grafik wirklich zu Hause erleben können?" Als Kind/Jugendlicher ist so eine Grafik ja zehnmal aufregender und interessanter als später weil man sich noch viel mehr hypen lässt und damals war 3D-Grafik auch gerade völlig neu und sowas wie "High-Tech".

Ich weiß nicht wie es bei euch war, aber bei mir war es die Sega Dreamcast wo ich zum ersten Mal wirklich das Gefühl hatte "jetzt ist es soweit. Diese Arcade-Grafik die ich quasi in den ganzen 90ern bewundert hatte kann man JETZT endlich annähernd daheim genießen!" In Spielen wie Crazy Taxi, Blu Stinger oder Code Veronica konnte man zum ersten Mal die Schriften richtig scharf lesen die auf Poster, Verpackungen oder Kleidung (im Spiel selbst) waren. Vorher war das immer nur ein Pixelbrei den man nicht entziffern konnte. Die Dreamcast war demnach meine erste Erfahrung mit richtig guten "High-Res" und daran erinnere ich mich immer wieder wenn ich diese Screenshots dieser Arcades aus den 90ern sehe.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2018 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0129 Sek.