[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Rise of the Robots (Mega Drive)
«« Rings of Power ««  »» Risky Woods »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
35% (3 Mags)
23% (10 User)
Infos
Genre: Beat 'em Up
Entwickler: Data Design Interactive
Datenträger: 24 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
Acclaim
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
1994
   
Sprache (dt. Release): ???
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Rise of the Robots"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
REBELLISCHE ROBOTER REGIEREN METROPOLIS 4. Halb Mensch, halb Maschine... Mache Dich auf turbogeladene 24 MBit-Gameplay, brutale künstliche Intelligenz und bahnbrechende 3-D-Grafiken gefaßt, die Deine Erwartungen an Kampfspiele völlig revolutionieren werden!


Englisch:
REBEL ROBOTS RULE METROPOLIS 4. Half-human, half-machine... It's up to you to crush the android revolution with metal mashing warfare and devastating super-moves. Grind metal against metal in the two-player confrontation. Get ready for turbo-charged 24 meg game play, brutal Artificial Intelligence, and revolutionary 3-D graphics that change the way you look at fighting games!

Screenshots (Anzahl: 2)
Zeitschriftenscans
Gamers 2/95
by jafa

Video Games 3/95
by Goemon

Mega Fun 1/95
by Goemon
Printwerbung

Kommentare (Anzahl: 10)
Gastkommentar schreiben
Name: Retrostage    Beiträge: 595 12.10.2013 um 19:15:26 Uhr
Das Problem war der Hype. Es wurde mega gepuscht und den Redakteuren wurde erläutert, dass die gefundenen "Problemchen" in der finalen Fassung gefixt werden. Tja, Pustekuchen, das Teil war purster Schrott, der allerdings im Licht ein wenig funkelte. Hat sogar ne Fortsetzung nach sich gezogen, denn kommerziell erfolgreich war der Titel allemal.
Zitieren

Name: Destruktiv    Beiträge: 295 12.10.2013 um 14:58:00 Uhr
Ich bin mir nicht sicher ob einige Amiga-Magazine versucht hatten die letzte Software ihrer "Freundin" hochzujubeln, oder einfach nur einen Sack mit Dollarzeichen mit der Testersion geschickt bekommen hatten.

Es ist aber schön zu sehen, dass die Videogames und Gamers ihren guten Ruf zurecht hatten.
Zitieren

Name: TAPETRVE    Beiträge: 331 27.07.2011 um 13:32:23 Uhr
...der nicht wirklich gut, aber doch um einiges besser als sein Vorgänger war.
Zitieren

Name: SonicFusion    Beiträge: 26 27.07.2011 um 07:43:33 Uhr
OMG dieses spiel war so was von schlecht. Einer der grossen Grafik Blender der 16-Bit Ära, das Gameplay war Böse es kam direkt aus der Hölle, aber das böse kommt selten alleine es kam tatsächlich noch ein Nachfolger Rise 2: Resurrection raus. 
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 815 08.07.2011 um 22:23:35 Uhr
Original von Riemann80
Wie kann man sie denn nicht ernst nehmen? Sind doch die einzigen, die britischen Spielen ihren verdienten Wertungsdurchschnitt von 82 % geben.   ;)

Stimmt auch wieder, ohne diese Magazine wären Krisalis, Zeppelin & Co. wohl schnell untergegangen 
Aber im ernst, so sehr ich hier auch über die Wertungen der Video Games herziehe, selbst diese falschwertungen sind nichts im Vergleich zu den Briten. Wenn man dabei an Geschichten wie den Driv3r Skandal denkt, kommt man auch ins Grübeln, wie viel Geld wohl von den Publishern rübergeschoben wurde für diverse Wertungen...
Zitieren

Name: Riemann80    Beiträge: 171 08.07.2011 um 20:15:28 Uhr
Wie kann man sie denn nicht ernst nehmen? Sind doch die einzigen, die britischen Spielen ihren verdienten Wertungsdurchschnitt von 82 % geben.  
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 815 08.07.2011 um 19:36:46 Uhr
Ach komm, jeder weiß, das man britische Magazine nicht ernst nehmen darf, weil dort zu 90% zur absoluter Bullshit geschrieben wurde und die Wertungen größtenteils absolut merkwürdig waren. (Und für Leute die jene Magazine nicht kennen, aber alte deutsche Magazine, muss ich nur die Play Time erwähnen, die wurde in den ersten Monaten in England produziert...)

Vor allem die Mean Machine hat immer geile Wertungen und "Begründungen" gehabt: Golden Axe Warrior wurde etwa mit einer 46% Wertung abgewatscht. Die Mega Drive Version von California Games bekam 91%. Das rucklige, schlechte F22 Interceptor gar 93%. Super Tennis vom SNES bekam 93% und während das erste Teenage Mutant Ninja Turtles Spiel auf dem NES wahnsinnige 90% bekam, gab es für den Nachfolger nur 64% und für Turtles in Time auch nur 80%. Super R-Type bekam mit 90% eine bessere Wertung als die ganze Thunderforce Reihe.
Bei den Amigamagazinen war es das gleiche. The One, Zero oder Amiga Power oder CU Amiga, drei ihrer höchstbewerteten Spiele sind Frontier: Elite 2 (97%), Heimdall (96%) und Football Glory (95%) - 3 Spiele die sonst eher für Wertungen im Bereich von 40-60% bekannt sind...

Ich hab rund 18 Gigabyte britische Videospielemagazine  auf der Festplatte. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, sich einige dieser Hefte zu besorgen, es ist schon wirklich absurde Comedy was die Redakteure auf der Insel für Blödsinn zusammengeschrieben haben 
Zitieren

Name: Riemann80    Beiträge: 171 08.07.2011 um 18:30:54 Uhr
Original von ShadowAngel
und da wird wohl kaum jemand (bis auf den Amiga Joker) widersprechen  ;)

Ähh, nun, tja ...

http://amr.abime.net/review_7724
http://amr.abime.net/review_3911

     

Die Welt ist schlecht.

Ich habe keinen Beleg dafür, aber ich mal wegen der anderen Spiele einen Pack MD-Module bei Ebay gekauft, und habe bis heute das Gefühl, ich habe für die Spiele weniger bezahlt als für den Versand, weil Rise viermal dabei war. 
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 815 08.07.2011 um 16:59:15 Uhr
Original von Epsilon Eagle
Noch ein Lob an die Musik(er)...voll daneben! :P

Was die aus Brian Mays Musik gerade bei den Konsolenversionen machten ist schon Wahnsinn. Ich hab die Mega Drive Version gespielt und dachte meine Lautsprecher wären kaputt, so verzerrt und grausam klang das.
Ansonsten wurde zu Rise of the Robots ja schon alles gesagt. Eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten und da wird wohl kaum jemand (bis auf den Amiga Joker) widersprechen 
Zitieren

Name: Epsilon Eagle    Beiträge: 175 08.07.2011 um 14:04:59 Uhr
Eins der beeindruckendsten Spiele bei den 16-Bit-Konsolen. Vor allem deshalb da die Gegner so ultrabehämmert sind, Specials inexistent - weil nicht funktionierend - und man nur einen Charakter spielen kann (Single-Player). Immerhin der Vorspann und die Bilder nach dem Sieg waren ziemlich ansehnlich (wäre das nicht, sollte man das Modul als Türstopper nutzen). Noch ein Lob an die Musik(er)...voll daneben!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0494 Sek.