[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Tim in Tibet (Mega Drive)
«« Thunder Force IV ««  »» Tiny Toon Adventures: ACME All-Stars »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
62% (1 Mag)
0% (0 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Infogrames
Datenträger: 16 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nicht erschienen
Nicht erschienen
Infogrames
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
Nicht erschienen
Nicht erschienen
1995
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
In Europa unter anderem auch als "Tintin in Tibet" erschienen.
 

Spiele die ebenfalls dem "Tim & Struppi"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
TIM IN TIBET.

Begib dich mit Tim auf die Suche nach seinem Freund Tschang, der in Tibet verschollen ist! Du wirst deine Geschicklichkeit und deinen Mut unter Beweis stellen, wenn du die Gefahren des Himalaja bewähltigen willst: steile Abhänge, Felswände, tiefe Gletscherspalten... Vergiß nicht auf deiner Reise von Katmandu bis hin zur Höhle des Yetis, mit den Leuten zu reden, denen du begegnest, und dir gewisse Gegenstände zu besorgen. Wirst du Tschang retten können?


Englisch:
TINTIN IN TIBET.

Travel with Tintin to the heart of Tibet and help him find his missing friend Tchang! You will need to stay alert and agile if you are to avoid the many hazards of the Himalayas such as dizzy descents, steep rock faces and snow-covered crevasses... From Kathmandu to the Yeti's cave, remember to talk to the many characters along the way, and don't forget to be on the lookout for the many objects essential to the success of your quest. Will you get there in time to save Tchang? His only hope lies with you...

Screenshots (Anzahl: 8)
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 5)
Gastkommentar schreiben
Name: SP1282    Beiträge: 723 14.04.2019 um 16:01:08 Uhr
Original von Retrostage
Berichte mal, das würde mich echt interessieren!

Mein China Repro Modul kam nach wochenlangem Warten leider defekt an, daher kann ich erstmal nichts dazu berichten...
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 639 07.03.2019 um 10:10:35 Uhr
Berichte mal, das würde mich echt interessieren!
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 723 05.03.2019 um 11:13:21 Uhr
Original von Retrostage
Warum wurde bei diesem eigentlich tollen Spiel der Schwierigkeitsgrad so dermaßen verbockt?  es ist echt traurig, denn es sieht richtig gut aus und würde einfach Spaß machen, wenn es nicht so übel schwer und unfair wäre.  :motz:

Auf dem SNES und dem MD gibt es zumindest ein Debug-Menü, das ist auch der einzige Grund, warum ich es mir jetzt nochmal geholt habe Hoffe, man kann dort auch diese besonders ätzenden Zeitlimits abstellen. Die Programmierer bei Infogrames waren wohl einfach Sadisten...
Auf dem SNES habe ich gesehen, lässt ich über das Debug-Menü sogar die Farbgebung in den einzelnen Levels krass verändern, das ist auch eine interessante Sache.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 639 04.03.2019 um 22:01:16 Uhr
Warum wurde bei diesem eigentlich tollen Spiel der Schwierigkeitsgrad so dermaßen verbockt?  es ist echt traurig, denn es sieht richtig gut aus und würde einfach Spaß machen, wenn es nicht so übel schwer und unfair wäre. 
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 723 04.03.2019 um 14:34:35 Uhr
Spannend, die Sega Version ist bunter, etwas höher aufgelöst und stellenweise detailreicher - daher hat das Modul auch 16 MBit, während es auf dem SNES nur 12 MBit hat. Sehr schön zu sehen schon am Fluss im ersten Level, aber auch an der Yeti-Höhle (letztes Level). Die Musik klingt allerdings auf dem SNES um Klassen besser und spielerisch gibt es, soweit ich es beurteilen kann, so gut wie keine Unterschiede.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2019 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0212 Sek.