[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Donkey Kong Jr. (NES)
«« Donkey Kong Classics ««  »» Double Dragon II: The Revenge »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
52% (1 Mag)
53% (3 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Nintendo
Datenträger: ???
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nintendo
Nintendo
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
15. Juli 1983
Juni 1986
15. Juni 1987
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Donkey Kong"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Can Donkey Kong Jr. save his papa from Mario's prison?

Mario has gone mad! He's turned the tables on Donkey Kong and locked him in a cage. It's up to you, as Donkey Kong Jr., to rescue your father by stealing Mario's set of keys. But it won't be easy. You'll have to fight off ape-eating Snapjaws, jump onto moving islands and break through a jungle of vines to get to the keys that will free Donkey Kong. Can you handle the action? Because this off-the-wall monkey business will have you going bananas!

Players: 1 or 2

Screenshots (Anzahl: 6) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 4)
Gastkommentar schreiben
Name: Kettenhund    Beiträge: 201 17.03.2010 um 21:01:38 Uhr
Ja, das ist das große Übel der ganzen alten Pappschachteln. Nintendo gehört dafür geschlagen. Sega hat von anfang an auf Plastik Cases gesetzt und die kriegt man heute noch alle noch im super Zustand zum kleinen Preis.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.224 17.03.2010 um 20:27:09 Uhr
Würde mir die Spiele auch gerne wieder nachkaufen, was ich bisher allerdings nur bei einem Spiel gemacht habe. Vor allem die GB-Spiele sind fast nicht mehr mit OVP und Anleitung zu finden die ich bräuchte und wenn, dann relativ teuer. Das Selbe gilt auch für die NES-Spiele. Wenn ich alle Games wieder kaufen wollen würde, könnte es sogar sein, dass ich mehr zahlen muss, als ich damals auf dem Flohmarkt bekommen habe, da einige Spiele dabei sind, die heutzutage z.T. etwas gefragt sind. Na ja... war mir zumindest eine große Lehre und seither wird nix verkauft oder getauscht, egal wie schlecht ein Spiel auch sein mag! Na ja, würde die Sachen wohl heute sowieso nicht mehr spielen, oder zumindest nicht so oft, dass es sich lohnen würde, viel Geld dafür auszugeben.
Zitieren

Name: Kettenhund    Beiträge: 201 17.03.2010 um 12:09:16 Uhr
hehe lustige anekdote. ja, die sache mit dem auf dem flohmarkt verkaufen kenn ich auch zu gut. auch einmal in noch jungen naiven jahren getan, sich über das viele geld gefreut, die man in neue, damals PSX Spiele, stecken konnte. Ok SpielE ist übertrieben, ich hab 150 Mark für kA mehr wieviele MD Spiele bekommen. Jahre später wurd mir der Bockmist, den ich da verzapft hab dann bewusst. Aber es hat auch recht viel Spaß gemacht sich alles peu a peu bei ebay wieder ins traute heim zu holen.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.224 16.03.2010 um 02:40:05 Uhr
Zu dem Spiel kann ich auch eine kleine Geschichte erzählen. Donkey Kong Jr. befand sich auch mal in meiner Sammlung, aber eher zufällig, da ich damals in den Laden ging und erst mal Super Mario Land im Regal stehen sah und ich total begeistert war, dass es ein neues SM-Spiel gab, das sogar nur 50,- DM kostet. Die zwei Dinge die mir nur komisch vorkamen war zum einen, dass das Spiel den Screenshots auf der Packung schwarz-weiß war, aber ich dachte mir, das wird wohl der Grund sein wieso es so billig ist (Farbe kann man für so einen Preis auch nicht erwarten ), und zum anderen der Schriftzug "Game Boy", der mir zwar bekannt vorkam, aber den ich zu dem Zeitpunkt nicht zuordnen konnte. Ich muss dazu sagen, dass zu jener Zeit der Game Boy brandneu auf dem Markt war und bisher nur wenig Werbespots liefen und ich den Namen wohl deshalb noch nicht so verinnerlicht hatte, zumal ich erst später anfing Spielezeitschriften zu lesen. Auf jeden Fall kaufte ich das Spiel, ging dann aus dem Laden und kurz darauf fiel mir dann plötzlich ein was es mit "Game Boy" auf sich hatte. Also nochmal zurück ins Geschäft um das Spiel zurückzubringen. Ich weiß heute nicht mehr genau ob mir der Verkäufer im Laden das Geld nicht mehr zurückgeben sondern das Spiel nur umtauschen wollte, oder ob ich einfach trotzdem ein Spiel mit nach Hause nehmen wollte, auf jeden Fall fragte ich was die günstigsten NES-Titel wären, die sie zur Zeit da hätten, da ich nicht nicht viel mehr Geld als die 50,- DM dabei hatte, und da wurde mir eben Donkey Kong Jr. für 60,- DM vorgelegt. Also legte ich letzten 10,- DM die ich hatte drauf und nahm das mit. Ein paar Jahre später habe ich das Spiel dann leider zusammen mit ein paar Anderen auf einem Flohmarkt verkauft, was aber das einzige Mal war, dass ich Spiele verkauft habe, seither behalte ich sie alle.

Aber um ehrlich zu sein bietet Donkey Kong Jr. für heutige Verhältnisse nicht sehr viel und ich denke außer Sammler oder Nostalgiker dürfte das Spiel ohnehin niemanden mehr interessieren. Die vier Level die der Titel bietet sind recht schnell durchgespielt und außer für Highscorespielrreien, die dank fehlender Speicherfunktion ohnehin keinen Sinn machen, ist das Modul für nichts mehr zu gebrauchen. Wer wirklichen Spielspaß sucht, sollte lieber zum Game-Boy-Remake von "Donkey Kong" greifen, dort wurden Gameplayelemente aus DKjr übernommen und es bietet mit rund 100 Levels und einer eingebauten Batterie deutlich mehr Spielspaß. Die Nachfolger für GBA und DS (Mario vs. Donkey Kong 1 und 2) sind übrigens auch nicht schlecht.
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0572 Sek.