[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Asterix (NES)
«« Arch Rivals: A Basket Brawl! ««  »» Astyanax »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
70% (3 Mags)
78% (4 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Infogrames
Datenträger: 4 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
Infogrames
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
???
1993
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Asterix"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
OBELIX has disappeared...

The peace and quiet of the small village of indomitable Gauls is broken by a disturbing piece of news: Obelix has failed to return from his wild boar hunt. The village council convenes and Asterix decides to set off to find his friend.

Leave with him and travel throughout Gaul, across the Roman Empire, taking your search as far afield as the Egyptian Pyramides... And as you battle with the Roman armies and avoid the traps set by Cesar's spies, perhaps you will find Obelix.

Magic potion, Romans, fights, punches, catapults, wild boar, not forgetting that fish that's not quite "fresh"...

RELIVE THE ADVENTURES OF ASTERIX THE GAUL!

Screenshots (Anzahl: 3)
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 10)
Gastkommentar schreiben
Name: Consolero (Gast) 17.01.2022 um 20:23:39 Uhr
Original von Retrostage
Naja, bei den anderen Mags steht was von 69DM.
Eben. Da Video Games und Mega Fun ihre Testmuster laut eigenen Angaben vom deutschen Vertreiber Laguna erhalten haben, muss man von der UVP ausgehen. Und die wurde binnen der drei Monate, die zwischen ihren Artikeln lagen offenbar gesenkt.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 717 17.01.2022 um 16:55:47 Uhr
Naja, bei den anderen Mags steht was von 69DM. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern, wieviel damals dafür bezahlt wurde.

Ansonsten war es auf dem MS ein super Spiel, auf dem NES kenne ich nur den (ordentlichen) Gameboy Ableger. Spiele 1993 waren auf dem NES ja auch nicht mehr taufrisch, die Zielgruppe klar Europa und es kamen ja dann noch weitere Asterix-Spiele raus. Weiß nicht, inwieweit sich das "gelohnt" hat für Infogrames.
Zitieren

Name: Consolero (Gast) 16.01.2022 um 22:18:05 Uhr
Hat Infogrames den Redaktionen womöglich erzählt, es steckten 4 Mbit ROM im Modul, um den unverschämt hohen Preis von 130 Mark zu rechtfertigen? Heute wissen wir, dass die Platine sogar besonders günstig bestückt wurde: bloß 1 Mbit Programm-ROM, 8 kB Video-RAM und UNROM-ICs. Wenn dem so gewesen sein sollte, dann war es ausgleichende Gerechtigkeit, dass sich das Spiel offenbar so schlecht verkauft hat, dass sie seinen Preis nur drei Monate später fast halbieren mussten.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 944 01.03.2019 um 12:15:13 Uhr
Von den Screenshots erinnerts mich sehr stark an das Asterix Game auf dem Gameboy mit dem Paralax Scrolling Die Musik scheint mir anders zu sein hmmmm
Zitieren

Name: Ballermeister (Gast) 26.01.2017 um 00:55:23 Uhr
Die einhellige Begeisterung für die Musik dieses Spiels kann ich ja mal so gar nicht nachvollziehen. Finde sie im Gegenteil ziemlich nervig. Naja, ist wohl Geschmackssache. Überhaupt liegt die größte Qualität dieses Spiels meiner Meinung nach in der Asterix-Zeichnung auf dem Cover. Gut, Infogrames war nicht Ocean, und so haben sie keinen Lizenzmüll produziert, aber doch ziemlich faden Einheitsbrei.
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 663 06.07.2012 um 23:55:46 Uhr
Ich finde das Spiel aus mehreren Gründen sehr gut gelungen. Die Musik, die einfache Spielbarkeit und das Setting sind astrein aus der Asterix-Welt übernommen und sehr glaubwürdig. Man haut einen Römer...und *paff*. Die Sprungsequenzen gehen leicht vom Pad. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die Deutsche Sprache. Gerade bei Lizenz-Spielen finde ich das sehr gut für die Atmosphäre. Was Asterix das Genick gebrochen hat, war der späte Release-Termin denke ich. Super Mario World war längst draußen und hat den Standard in astronomische Höhen getrieben. Daher wohl auch die schlechte Bewertung. Das finde ich aber nicht gerecht. Auf dem NES finde ich Asterix super, was man von den anderen Umsetzungen auf SNES und Co. nicht gerade behaupten kann.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 717 05.07.2012 um 17:12:14 Uhr
Ah, danke für den Tipp! Der Sound ist echt klasse, übrigens auch mit perfekter Stereo-Ton-Einbindung.
Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 530 04.06.2011 um 17:34:47 Uhr
Der Soundtrack wurde von Alberto Gonzales programmiert, der auch die Musik der "Schlümpfe" geschrieben hatte. 
Zitieren

Name: SP1282    Beiträge: 728 29.04.2011 um 19:48:05 Uhr
Original von hudsh
Zu einfach, zu kurz, aber ganz nett. Vor allem die Musik hat mir sehr gut gefallen!

Die Musik finde ich auch gelungen, die Stücke sind zum Teil echte Ohrwürmer und passen richtig gut zum Asterix-Setting.
Zitieren

Name: hudsh (Gast) 29.04.2011 um 17:41:47 Uhr
Zu einfach, zu kurz, aber ganz nett. Vor allem die Musik hat mir sehr gut gefallen!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2022 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.027 Sek.