[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Street Fighter II: Champion Edition (PC Engine)
«« Splatterhouse ««  »» Super Star Soldier »»
Boxarts
JAP-NTSC (Front)
Ø Wertungen
88% (1 Mag)
92% (4 User)
Infos
Genre: Beat 'em Up
Entwickler: Capcom
Datenträger: 20 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
NEC Interchannel
Nicht erschienen
Nicht erschienen
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
12. Juni 1993
Nicht erschienen
Nicht erschienen
   
Sprache (dt. Release): Nicht erschienen
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Street Fighter"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 3) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 5)
Gastkommentar schreiben
Name: Consolero (Gast) 07.02.2022 um 11:24:03 Uhr
Original von SGGG
PC Engine Hatte nur mal Zwei Button. Wie sollte es gehen?
So wie Sega, hat auch NEC einen 6-Button-Controller veröffentlicht, um Street Fighter II vernünftig spielen zu können. Einige Fremdanbieter haben auch welche herausgebracht, Hori z. B. den sehr empfehlenswerten Fighting Commander PC. Die letzte Version der PC Engine, das Duo-RX, wurde schließlich sogar mit einem 6-Button-Controller ausgeliefert, der abgesehen von seinen Turbo-Schaltern dem der Nachfolgekonsole PC-FX entspricht.
Zitieren

Name: SGGG    Beiträge: 343 07.02.2022 um 01:28:17 Uhr
Original von Consolero
Nicht zu vergessen, das zeilenweise Verschieben der Energiebalken. Angesichts dessen, dass die PC Engine aber nur ein Playfield darstellen kann, kann man das verzeihen. Immerhin haben die Programmierer es hinbekommen, die Energiebalken nicht vor schwarzem Grund darstellen zu müssen. Ist schon eine tolle Umsetzung.

PC Engine Hatte nur mal Zwei Button. Wie sollte es gehen? Die Sound ist wesentlich besser als von Sega Mega Drive auf jedem fall.
Zitieren

Name: Consolero (Gast) 06.02.2022 um 16:16:20 Uhr
Nicht zu vergessen, das zeilenweise Verschieben der Energiebalken. Angesichts dessen, dass die PC Engine aber nur ein Playfield darstellen kann, kann man das verzeihen. Immerhin haben die Programmierer es hinbekommen, die Energiebalken nicht vor schwarzem Grund darstellen zu müssen. Ist schon eine tolle Umsetzung.
Zitieren

Name: Geröllheimer (Gast) 17.02.2020 um 01:05:41 Uhr
Original von Retro-Nerd
Steht den SNES und MD Versionen der Street Fighter II Serie in nichts nach.
Weniger Parallax-Ebenen. Wegen Farben, Musik und Samples trotzdem besser als die Mega-Drive-Fassung. Capcom hatte offenkundig wenig Interesse am Mega Drive. Wahrscheinlich, weil es in Japan ein Flop war.
Zitieren

Name: Retro-Nerd    Beiträge: 252 02.09.2010 um 16:40:15 Uhr
Ganz klar die technisch stärkste HuCard. Steht den SNES und MD Versionen der Street Fighter II Serie in nichts nach. Dank dem tollen Avenue 6-Button Pad auch sehr gut spielbar.
1x editiert. Zuletzt am 02.09.2010 um 17:01:24 Uhr Zitieren

© Copyright 2001 - 2022 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0268 Sek.