[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
V-Rally: 97' Championship Edition (PlayStation)
«« V-Rally Championship Edition 2 ««  »» V-Tennis »»
Boxarts
EUR-PAL (Front)
Ø Wertungen
88% (1 Mag)
66% (6 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Atari
Datenträger: 1 (CD)
Alternative Titel:  
Japan:
V-Rally Championship Edition
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Spike
???
Infogrames
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
8. Januar 1998
???
Juli 1997
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "V-Rally"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 17)
Zeitschriftenscans
Video Games 7/97
by Goemon

Kommentare (Anzahl: 6)
Gastkommentar schreiben
Name: Six-4-Eight (Gast) 18.10.2014 um 13:10:13 Uhr
Also ich habe V-Rally 97 früher immer neben Need for Speed III mit meinem Cousin gespielt und fand es eigentlich ganz gut. Mich hatte es nicht gestört das das Gameplay so schrecklich war. 
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 586 25.03.2013 um 00:12:39 Uhr
Konnte auch nicht im entferntesten nachvollziehen, wie dieses Spiel zu diesen Wunderwertungen kam...
Zitieren

Name: Moonstone    Beiträge: 66 24.03.2013 um 23:39:16 Uhr
7thGuest hat hier meine volle Zustimmung. Die Erwartungen die beim Leser in Vorberichten geschürt worden und dann mit den hohen Wertungen bekräftigt wurden, konnte das Spiel nicht erfüllen.

Bei Unfällen oder wenn das Auto etwas abhob wirkte die Schwerkraft als, fände das Rennen auf dem Mond statt. Dagegen war das Lenkverhalten sehr abgehackt und abrupt. Insgesamt ein sehr merkwürdiges Fahrverhalten, das weit entfernt von der versprochenen angeblichen Realitätsnähe ist.
Positiv ist die Graphik zu erwähnen. Die Graphik war schön, technisch sehr gut umgesetzt und stimmungsvoll.

Was bleibt sind unerfüllte hohe Erwartungen, Enttäuschung und ein bitterer Beigeschmack was die Wertungen der Videospielmagazine betrifft, denn damals noch zu Taschengeldzeiten war ein Videospiel schließlich hart erspart. Hier hätte der Streckeneditor, der es nicht mehr ins Spiel geschafft hat, auch nichts mehr retten können.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 807 29.08.2010 um 20:18:08 Uhr
Das bei dem Spiel von Realitätsnähe und Simulation gesprochen wird, ist schon daneben. In den USA war es Teil der Need for Speed Reihe, das hat schon besser gepasst, es war einfach nur Arcade-Racing mit einer leider arg missglückten Steuerung und stupider KI. Die Strecken waren aber richtig gut gestaltet, hilft aber auch nichts, wenn es einfach keinen Spaß macht.
Naja, ein Jahr später kam Colin McRae Rally und kein Mensch hat mehr von V-Rally gesprochen.
Zitieren

Name: PaffDaddy    Beiträge: 153 29.08.2010 um 19:34:27 Uhr
der v-rally teil auf dreamcast war genial.
Zitieren

Name: 7thGuest (Gast) 29.08.2010 um 13:39:08 Uhr
Die Testberichte zu V-Rally gehören zu den dreistesten in der Geschichte der deutschen Spielemagazine. Nachdem das Spiel monatelang im Voraus hochgejubelt wurde, zückten sämtliche Magazine quasi selbstredend Traumnoten, obwohl die hypersensible Steuerung und die absurde Fahrzeugphysik das Ganze beinahe unspielbar machen. Sehr bezeichnend finde ich da das Verhalten von Marco Häntsch, damals Redakteur beim MVL-Verlag: Im Test zur PSX-Fassung schrieb er noch, "die Spieltiefe stelle alles in den Schatten, was im Genre Rang und Namen hat und mache aus V-Rally eine Klasse für sich". Ein Jahr darauf wollte er davon wohl nichts mehr wissen und behauptete im Test der N64-Version "schon das PSX-Original sei nicht ganz sein Fall gewesen". Bravo!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0793 Sek.