[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Top Gear 2 (Super NES)
«« Top Gear ««  »» Top Gear 3000 »»
Boxarts
GER-PAL (Front)
Ø Wertungen
73% (3 Mags)
86% (4 User)
Infos
Genre: Racing
Entwickler: Gremlin Interactive
Datenträger: 8 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Top Racer 2
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Kemco
Kemco
Kemco
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
22. Dezember 1993
1993
1993
   
Sprache (dt. Release):
Englisch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Top Gear"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
KAUFE DIR DIESES SPIEL MIT HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT.

WIR MACHEN DIES KURZ. DU HÄLST HIER DAS NEUE, SUPERBESCHLEUNIGTE NUMMER 1 RENNSPIEL DER WELT IN DEN HÄNDEN. ES IST VOLLGESTOPFT MIT DOPPELT SO VIEL PROGRAMMIERPFERDESTÄRKEN WIE DAS URSPRÜNGLICHE TOP GEAR. SO KANNST DU JETZT IN 16 LÄNDERN DURCH 64 STÄDTE RASEN, ABBIEGEN, UMDREHEN, SPRINGEN UND ÜBERSCHLAGEN. BEI GESCHWINDIGKEITEN VON MEHR ALS 200 MPH. ALLEIN ODER KOPF-AN-KOPF, TAG ODER NACHT, BEI REGEN ODER SONNENSCHEIN, IN NEBEL ODER SCHNEE, AUSSERDEM, WENN DU GENUG PREISGELDER GEWINNST, KANNST DU DIR UNGLAUBLICHE MASCHINEN, REIFEN, SCHALTGETRIEBE, NITROSYSTEME ODER VERSTÄRKUNGEN DER VERKLEIDUNG KAUFEN. DANN HAST DU NOCH NEUE POWER-UPS AUF DEM BILDSCHIRM, DIE DICH BIS ZUR ZIELLINIE IM RENNEN HALTEN. KLEMM' DICH ALSO JETZT MIT DEINEM HINTERN HINTERS STEUERRAD. ES GIBT NICHTS, WAS NUR HALB SO SCHNELL IST.

FÜR 1 ODER 2 SPIELER GLEICHZEITIG. 8 MEGS.

Screenshots (Anzahl: 5) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 11)
Gastkommentar schreiben
Name: Murtile    Beiträge: 26 30.07.2017 um 00:05:36 Uhr
Möchte gerne zwei Kritikpunkte loswerden, jetzt wo ich es mir in die Sammlung geholt habe und 2,5 Level gefahren bin...

Das Spiel macht Spaß und ist auch so wie erwartet, es wird schon stimmen was alles hier geschrieben wurde (Zeitschrift + Kommentare).

Nur nerven mich eben bis jetzt zwei Dinge:

1. Ganz klassisch: Wo ist das Rennauto auf der Verpackung von Teil 1+2 
Ich weis, reines Marketing! Ist auch nicht das erste Spiel, aber trotzdem finde ich es unverschämt! (...es sei denn man schaltet es später frei? was ich aber nicht glaube...)

2. Wir haben hier einen 2.Teil von einem bekannten guten Autorennen und es ist mindestens das 4. Rennspiel auf dem SNES (F-Zero, SuperMarioKart, TopGear1). Es hat doppelt so viele Strecken wie Teil 1, ABER man hat nur EIN! Automodell im ganzen Spiel! 
Ja, ich weis auch hier das es mit dem Modulspeicher zusammenhängen wird, aber das hätte man auch mit mehr Speicher planen oder anders programmieren können... ich finde es einfach nur traurig! Das mit dem Tuning ist wirklich toll bei einem SNES-Spiel, aber ich erwarte da automatisch mehrere Fahrzeuge bei so einem Rennspiel (Teil 1 hatte ja 4 verschiedene!). Bei Formel1 würde das bei mir noch durchgehen, aber nicht hier. Spieler und Computergegner unterscheiden sich nur in der Farbe, na immerhin!

Ist wahrscheinlich meckern auf hohem Niveau, aber ich wollte es mal erwähnen, da ich es sehr schade finde 
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 595 12.12.2015 um 14:45:58 Uhr
Klasse Raser, IMO einer der besten auf dem SNES!
Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 646 04.07.2012 um 16:45:42 Uhr
Ich fand die Lotus-Reihe auf dem Amiga schon saucool. Top Gear 2 ist gut spielbar und macht zu zweit via Splitscreen riesig Spaß. In einem der Tests steht wenig originell, nunja wie originell kann Autorennen schon sein. Besonders motivierend finde ich die Tuningteile im Hinblick auf den Singleplayer-Mode in einer ganzen Saison. Durch den ausgewogenen Schwierigkeitsgrad motiviert das schon, wenn man sich stetig ein kleines bisschen verbessert. Die unterschiedlichen Wetterlagen und Tag-/Nacht-Wechsel finde ich ebenfalls super. Mir gefällt das Spiel sehr gut.
Zitieren

Name: Retrostage    Beiträge: 595 21.06.2012 um 10:48:07 Uhr
Jepp, das mit dem Sound wurde richtig erkannt.

Mir hat das Spiel großen Spaß bereitet und ich finde es schade, dass es damals als "solide, aber nicht spektakulär" abgestempelt wurde.

Btw: Der Nebel ist echt mal geil. Und aufgrund der einfachen und direkten Steuerung macht der Titel heute noch sehr viel Spaß!

Was heute auffällt: Die etwas schwachen Kritikpunkte wie "wenig innovativ" (ja und? Wenn es das richtig macht, für was es steht, sollte das doch kein Problem sein?!) oder "nicht realistisch". Was WAR denn früher in 16-Bit überhaupt realistisch?

1. wars keine F1-Simulation
2. ist die Konkurrenz nicht wirklich "realistischer"
3. hats doch einfach nur Spaß gemacht!

Deshalb: Damals unterbewertet, heute ein Geheimtipp!
2x editiert. Zuletzt am 21.06.2012 um 11:12:03 Uhr Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 06.01.2011 um 05:07:09 Uhr
Original von ShadowAngel
[...]Wenn man aber mal z.B. bei Mobygames die Credits vergleicht, da war kein einziger Entwickler dabei der an beiden Serien beteiligt war (Nichtmal bei den MD Versionen von Lotus Turbo 2 und Top Gear 2 für das Mega Drive, obwohl es sich da noch am ehesten sinn machte)

Ich hab' jetzt selber nochmal kurz verglichen und zumindest das was bzgl. der Musik bei Wikipedia steht, scheint zu stimmen. Sowohl bei mobygames als auch bei gamefaq ist Barry Leitch bei Lotus Turbo Challenge 2 und Top Gear 1 eingetragen.

Speziell was Top Gear 2 betrifft, scheint auch Patrick Phelan sowohl dort, als auch an Lotus: The Ultimate Challenge bei der Vertonung mitgewirkt zu haben, sofern die Angaben bei mobygames stimmen. Bei der Mega Drive-Version ist auch noch Ali Davidson als Programmierer aufgeführt, der ein paar Jahre zuvor an Lotus Esprit Turbo Challenge gearbeitet hat.

Zumindest ein paar wenige Überlappungen der beiden Franchises.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 814 06.01.2011 um 03:58:12 Uhr
Bei Wikipedia steht viel Unsinn 
Das ist eben der Nachteil einer Seite wo jeder Idiot was schreiben darf und es nur selten überprüft wird.

Die Lotus Reihe wurde in erster Linie von Andrew Morris und Shaun Southern entwickelt, Peter Liggett hat die Strecken entworfen und Patrick Phelan war für die Musik verantwortlich.
Top Gear 2 wurde von Ritchie Brannan und Ashley Bennett programmiert, bei Top Gear 1 war noch Simon Blake dabei und auch die Streckendesigner, Musikmacher usw. sind komplett andere Leute als bei der Lotus Reihe. Es mag schon sein, das Gremlin als Publisher da ein paar Entwicklerinfos und vorgefertigte Teile rüberschob aber insgesamt waren an den Reihen unterschiedliche Teams am Werk. Wenn man aber mal z.B. bei Mobygames die Credits vergleicht, da war kein einziger Entwickler dabei der an beiden Serien beteiligt war (Nichtmal bei den MD Versionen von Lotus Turbo 2 und Top Gear 2 für das Mega Drive, obwohl es sich da noch am ehesten sinn machte)
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 06.01.2011 um 02:56:49 Uhr
Original von ShadowAngel
Nö, in beiden Fällen war nur Gremlin der Publisher.
Die Lotus Turbo Reihe stammte von Magnetic Fields, während die Top Gear Reihe von Kemco (aka Kotobuki System Co., Ltd.) stammte. Kemco hat auch Spiele wie Bugs Bunny Crazy Castle entwickelt oder Batman: Dark Tomorrow für Xbox und Gamecube - man kann fast sagen das Top Gear ihre goldene Serie war, quasi das Korn das dieses ansonsten blinde Huhn fand 
Während die Lotus Macher, Magnetic Fields, noch einige weitere tolle Spiele wie Supercars und Rallye Racing '97 produzierten.
Nach Super Mario Kart und Rock n' Roll Racing ist Top Gear 2 für mich aber auch das beste Rennspiel auf dem SNES, das ist einfach ein rundherum gelungenes Produkt.

Ich hätte wohl eher schreiben solle, dass evtl. einzelne Personen an der Entwicklung sowohl an Lotus Turbo als auch bei Top Gear beteiligt waren. Zumindest meine ich sowas in der Art mal vor längerer Zeit gelesen zu haben. Leider weiß ich nicht mehr genau wo. Auf Wikipedia steht beim Eintrag zum ersten Top Gear-Spiel zumindest folgendes (unterhalb der Auflistung der Sequels):

Although not directly related, the original 16-bit Top Gear trilogy was created by the same developers that as the (remarkably similar) Lotus games on the Commodore Amiga and Sega Mega Drive/Genesis.

Im Abschnitt zur Musik steht weiter oben auch noch folgendes:
The music in Top Gear mostly consists of remixed tracks from the Lotus series of racing games on the Amiga produced by Barry Leitch. For example, the title music of Top Gear is taken from the ending of Lotus Turbo Challenge 2, and the third race of each country uses a remixed version of the Lotus Esprit Turbo Challenge title theme.

Ich weiß, man sollte nicht alles was auf Wikipedia steht für bare Münze nehmen, aber woanders habe ich auch schon mal ähnliches gelesen. Es scheint wenigstens eine indirekte Verbindung zwischen beiden Reihen zu geben.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 814 06.01.2011 um 01:33:46 Uhr
Original von NegCon
Ich war ja damals recht begeistert von Lotus Turbo (vor allem wegen den hügeligen Strecken, die es so z.B. in Mode-7-Rennspielen wie F-Zero oder Super Mario Kart nicht gab), dass ich bei einem damaligen Freund auf seinem Amiga gespielt habe. Da schien Top Gear 2 eine gelungene Alternative für das SNES zu sein (stammt glaub ich auch vom selben Entwicklerteam oder so).

Nö, in beiden Fällen war nur Gremlin der Publisher.
Die Lotus Turbo Reihe stammte von Magnetic Fields, während die Top Gear Reihe von Kemco (aka Kotobuki System Co., Ltd.) stammte. Kemco hat auch Spiele wie Bugs Bunny Crazy Castle entwickelt oder Batman: Dark Tomorrow für Xbox und Gamecube - man kann fast sagen das Top Gear ihre goldene Serie war, quasi das Korn das dieses ansonsten blinde Huhn fand 
Während die Lotus Macher, Magnetic Fields, noch einige weitere tolle Spiele wie Supercars und Rallye Racing '97 produzierten.
Nach Super Mario Kart und Rock n' Roll Racing ist Top Gear 2 für mich aber auch das beste Rennspiel auf dem SNES, das ist einfach ein rundherum gelungenes Produkt.
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.223 02.01.2011 um 10:51:44 Uhr
Ich war ja damals recht begeistert von Lotus Turbo (vor allem wegen den hügeligen Strecken, die es so z.B. in Mode-7-Rennspielen wie F-Zero oder Super Mario Kart nicht gab), dass ich bei einem damaligen Freund auf seinem Amiga gespielt habe. Da schien Top Gear 2 eine gelungene Alternative für das SNES zu sein (stammt glaub ich auch vom selben Entwicklerteam oder so). An zahlreichen Nachmittagen wurde es dann nach der Schule zu zweit gespielt. Hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich weiß noch, dass wir es immer toll fanden, wenn sich die Motorengeräusche mit jedem Motor-Update immer besser und besser anhörten. Mir kam es auch immer so vor, dass man beim Aufrüsten der Autos ebenfalls darauf achten musste, dass die einzelnen Komponenten in etwa auf einen Level waren um eine optimale Ausnutzung zu erreichen.

Freut mich auch, dass es dir gefällt. Ich persönlich finde ja, dass es etwas unterbewertet wurde. Eine 80er Wertung hätte schon drin sein müssen. Vor wenn man derartige Spiele mag und eines sucht, dass man gut zu zweit spielen kann, sollte man Top Gear 2 definitiv mal anspielen. Nette Hintergrundmusik hat es zudem auch noch.
Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 02.01.2011 um 00:59:18 Uhr
Ich glaube, ich muss meine generalisierende Haltung gegenüber derartigen Pseudo-3D-Rennspielen inzwischen teilweise korrigieren. Top Gear 2 macht selbst mir eine Zeit lang Spaß, besonders - wie Du auch schon bemerkt hast - mit voll getuntem Auto in Nacht- oder Nebelfahrten. Bei wenigen Wagenlängen Fernsicht mit einer Geschwindigkeit über die Strecke zu jagen, die sogar F-Zero in den Schatten stellt, hat schon was für sich.
1x editiert. Zuletzt am 02.01.2011 um 00:59:30 Uhr Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0466 Sek.