[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
MechWarrior (Super NES)
«« Marvel Super Heroes in War of the Gems ««  »» MechWarrior 3050 »»
Boxarts
US-NTSC (Front)
Ø Wertungen
74% (3 Mags)
83% (3 User)
Infos
Genre: Action
Entwickler: Beam Software
Datenträger: 8 MBit (Modul)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
???
Activision
???
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
???
Mai 1993
???
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "MechWarrior"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
70 Tonnen Schutzschilde, Muskeln und Waffen stehen zwischen Dir und dem Sieg. Unmögliche Chancen? Nein, nur ein weiterer Tag im leben eines MechWarrior Piloten des 31. Jahrhunderts, in diesem 3D Action Abenteuer.

Wenn Du der Beste bist, bekommst Du Geld und die nötigen Ersatzteile, um die volle vier Mech Lanze zu verdienen und die Dark Wing Lance anzugreifen, die die Innere Sphäre unterdrückt.

  • Verbessern Sie sich beim durchlaufen verschiedener Landschaften und Gebiete, die der Wirklichkeit sehr ähnlich sind.
  • Eine einzigartige Technologie, die aus dem Modus 7 hervorgeht.
  • Bilden Sie Ihre Mannschaft aus acht verschiedenen Typen von 'Mechs.
  • Rüsten Sie Ihren 'Mech aus und gestalten Sie ihn ganz individuell, um Ihre Chancen im Kampf zu erhöhen.
  • Ihr 'Mech kann gehen, laufen oder fliegen, während er auf den Feind schießt.
  • Dank der Speichermöglichkeit können Sie den Kampf jederzeit wieder aufnehmen.

Screenshots (Anzahl: 6) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 6)
Gastkommentar schreiben
Name: Murtile    Beiträge: 39 01.12.2019 um 18:32:59 Uhr
MechWarrior habe ich mir vor einigen Jahren auf den SNES geholt, nachdem ich hier die guten Bewertungen von den Zeitschriften und Kommentaren gelesen hatte...
Jetzt habe ich es mal durchgespielt 

Ja, ein echt gutes Spiel!
Anfangs hatte ich bisschen Anlaufschwierigkeiten, aber sobald man die ersten Missionen erledigt hat, im Club "Zero-Zero" die Story weiterverfolgt und in der Mech-Werkstatt bessere Waffen oder gar einen neuen Mech einkauft...
war ich im Bann dieses Spiels 

Es ist im Kern ein eher simpler Ego-Shooter mit wenigen verschiedenen Landschaften/Planeten und Missionsaufgaben.
- Alle MechGegner zerstören
- Basis beschützen (also auch alle Gegner vernichten)
- Basis der Feinde zerstören
- Gegenstand finden (Waffen, Ausrüstungsteile, Geld... sieht immer so aus wie eine graue Tonne?)
- Hochrangigen MechPiloten der Terroristen erledigen (Bosskampf)

Später wurden die Missionen ab und zu deutlich schwieriger, wegen mehr Mechs und vorallem wurde es unfair bei Basis beschützen... sowas HASSE ich ganz allgemein bei allen Videospielen, hier ist es wieder mal besonders SCHLIMM! 
Mit etwas Glück und vorallem dem kleinen Zufallsgenerator nach dem Neuladen, schafft man diese Missionen auch irgendwie. Denn nicht nur die Bezahlungen schwanken etwas beim Neustart, sondern auch die Gegneranzahl! Manchmal hat man das Glück und es sind zwei Mechs weniger also vorher.
Denn die Basen halten nicht so viel aus und sobald diese zerstört sind ist die Mission gescheitert... es soll helfen sich auf die Basis draufzustellen, damit der Gegner eher den Spieler anvisiert. 

Meine Lieblingsmissionen:
Klar! Basis der Feinde zerstören, geht relativ schnell. 
Gegenstand finden, da man hier nicht unbedingt alle Gegner besiegen muss, sondern sobald das Objekt nach der Zerstörung des richtigen Mechs auftaucht und eingesammelt wird, gilt die Mission als erfolgreich.
Und natürlich noch die Bosskämpfe, sind nicht so leicht, vorallem der Letzte, aber spannend! 

Gebe es nicht diese Schutzmissionen bzw. wären sie nicht so schwer, würde ich dem Spiel fast 90% geben und wäre noch etwas mehr Story, Bilder, Charaktere, 1-2 MechModelle und 2-3 andere Objekte in der Landschaft drin, würde ich fast 100% vergeben!

Mit dem Wissen, dass das Spiel harte Stellen hat, empfehlenswert!
Zitieren

Name: schtolteheim    Beiträge: 67 06.11.2015 um 21:23:32 Uhr
Nanu, das stinkt mir aber nach Diebstahl!
Man betrachte Screenshot #4; der schockierte Pilot/Spaceman ist der selbe wie im Intro von Exile für Amiga; "Zis is a dschœany sru spehs."

Kann mal jemand auf die Schnelle die jeweiligen Macher überprüfen? Wer weiß, vielleicht kann man ja noch jemanden verklagen...
Zitieren

Name: Moonstone    Beiträge: 66 19.01.2013 um 13:00:48 Uhr
Original von TAPETRVE
Jupp, nettes Spielchen, aber Battlecorps auf dem MegaCD fand ich dann doch deutlich spaßiger. Wobei Mechwarrior neben all der Balleroakschn freilich mehr Drumherum bietet.

Das Drumherum hat viel von dem Charme des Spiels ausgemacht. Mechwarrior habe ich gerne gezockt. Leider bin ich gegen Ende hin an einer Mission gescheitert, die nachts gespielt hat und habe aufgegeben.

Da es Mech-Games nicht wie Sand am Meer gab, war Mechwarrior ein ganz guter (Mech-)Titel. Eine Portion Feinschliff, hätte das Spiel trotzdem noch vertragen können.
Zitieren

Name: TAPETRVE    Beiträge: 332 29.06.2012 um 13:37:29 Uhr
Jupp, nettes Spielchen, aber Battlecorps auf dem MegaCD fand ich dann doch deutlich spaßiger. Wobei Mechwarrior neben all der Balleroakschn freilich mehr Drumherum bietet.
1x editiert. Zuletzt am 29.06.2012 um 13:38:39 Uhr Zitieren

Name: Black Diamond    Beiträge: 660 28.06.2012 um 22:25:33 Uhr
Ich finde auch das Mechwarrior ein wirklich toller Titel ist. Das Spiel ist aus der Ego-Perspektive erstaunlich feinfühlig und schnell zu spielen. Der Sound und die Grafik ist ein bisschen mau, nutzt vom SNES kaum Ressourcen. Dafür gibt es aber auch keine Ruckler. Besonders negativ finde ich die Button im Spiel. Keine Erklärung, kein Hinweis was was ist. Da mußte ich mich erstmal einspielen und schauen wo mich welcher Button hinbringt. Die Lokalisierung ist gelungen. Trotz der Manko´s die das Spiel hat, ist der Spielspaß hoch. Und darauf kommt es im Endeffekt doch an...
Zitieren

Name: Zico666 (Gast) 28.12.2011 um 20:13:19 Uhr
Das war seinerzeit eines meiner ersten selbstgekauften Spiele und MANN, was eine Scheisse: das Game war auf spanisch!!! Es hat mich allerdings dann so gefesselt, dass ich mir ein Wörterbuch geschnappt und die Texte grob ausbaldowert hab um es irgendwann dann doch durch zu zocken.....und es hat sich gelohnt!
Zitieren

© Copyright 2001 - 2019 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0376 Sek.