[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Donkey Kong Country (Game Boy Color)
«« Donald Duck: Quack Attack ««  »» Dragon Quest Monsters »»
Boxarts
Europa (Front)
Ø Wertungen
92% (2 Mags)
0% (0 User)
Infos
Genre: Jump 'n' Run
Entwickler: Rare Ltd.
Datenträger: 32 MBit (Modul)
Alternative Titel:  
Japan:
Donkey Kong 2001
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
Nintendo
Nintendo
Nintendo
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
21. Januar 2001
20. November 2000
17. November 2000
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch (Multi)
Sonstiges:
---
 

Spiele die ebenfalls dem "Donkey Kong"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Keine Beschreibung vorhanden.

Screenshots (Anzahl: 0)
Keine Screenshots vorhanden.
Zeitschriftenscans
Video Games 12/00
by Goemon

Total! 12/00
by Goemon

Kommentare (Anzahl: 6)
Gastkommentar schreiben
Name: NJW    Beiträge: 790 25.12.2014 um 23:36:08 Uhr
Original von ShadowAngel
Original von 7thGuest
Ich versteh' bis heute nicht, wieso selbst die GBC-exklusiven Titel grafisch nicht einmal Game-Gear-Niveau erreichten.

Es gab schon ein paar Titel, die grafisch recht impossant daherkamen: Alone in the Dark: New Nightmare, Shantae, Dragon's Lair, Alice in Wonderland, Warlocked oder auch Scooby-Doo Creep Capers und zumindest bei den Intros noch F1 World Grand Prix und Cannon Fodder. Es gab aber insgesamt zu wenige GBC-Exklusive Spiele und die Spiele, die auch GB-Kompatibel waren, waren natürlich mit heftigen Abstrichen verbunden. Es gab einfach zu wenige Entwickler, die sich wirklich mit dem GBC beschäftigt haben.


Dragon's Lair überraschend gut geworden auf dem GBC und Shantae is das technische Sahnehäubchen für den Color was leider mal wieder zackenteuer ist Aber was ist mit Resident Evil 1 Remake für den Color konnte es irgendwer mal anspielen und ist dies ein wirklich gelungener Port dennoch trotz limitierter Optik Farben und STeuerungsmöglichkeiten
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 802 25.12.2014 um 21:00:29 Uhr
Original von 7thGuest
Ich versteh' bis heute nicht, wieso selbst die GBC-exklusiven Titel grafisch nicht einmal Game-Gear-Niveau erreichten.

Es gab schon ein paar Titel, die grafisch recht impossant daherkamen: Alone in the Dark: New Nightmare, Shantae, Dragon's Lair, Alice in Wonderland, Warlocked oder auch Scooby-Doo Creep Capers und zumindest bei den Intros noch F1 World Grand Prix und Cannon Fodder. Es gab aber insgesamt zu wenige GBC-Exklusive Spiele und die Spiele, die auch GB-Kompatibel waren, waren natürlich mit heftigen Abstrichen verbunden. Es gab einfach zu wenige Entwickler, die sich wirklich mit dem GBC beschäftigt haben.
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 790 25.12.2014 um 20:51:30 Uhr
90 % Wollt ihr mich verarschen ?
Zitieren

Name: 7thGuest    Beiträge: 405 25.12.2014 um 18:34:07 Uhr
"Kleine grafische Abzüge?" "Grafik 5/5?" 

Ich versteh' bis heute nicht, wieso selbst die GBC-exklusiven Titel grafisch nicht einmal Game-Gear-Niveau erreichten. War's wegen mangelnder Konkorrenz? Getreu dem Motto "Wozu sich bemühen, wenn's eh nix Besseres gibt?"
1x editiert. Zuletzt am 25.12.2014 um 18:34:30 Uhr Zitieren

Name: hudsh    Beiträge: 460 25.12.2014 um 17:08:03 Uhr
Auf dem Gameboy Color war's absolut schrecklich (ungenaue Steuerung, schwache Musik usw.) - und es war auch das einzige Gameboy-Color-Modul, das ich je gespielt habe.   
Zitieren

Name: NJW    Beiträge: 790 24.12.2014 um 23:49:01 Uhr
Is das nicht eines der schlechtesten Ports von DKC ? Is es nicht auf dem GBA oder dem SNES Original besser zu spielen?
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0242 Sek.