[Startseite]   [Forum]   [Pinboard]   [Chat]   [Videos]   [Specials]   [Mags]   [Wunschliste]   [Links]   [Kontakt]   [About]   [Impressum]   [Registrieren]
Menü
Final Fantasy VII (PlayStation)
«« Final Fantasy VI ««  »» Final Fantasy VIII »»
Boxarts
GER-PAL (Front)
Ø Wertungen
95% (5 Mags)
89% (21 User)
Infos
Genre: Rollenspiel
Entwickler: SquareSoft
Datenträger: 3 (CDs)
Publisher:  
Japan:
USA:
Europa:
SquareSoft
SquareSoft
SquareSoft
Release:  
Japan:
USA:
Europa:
31. Januar 1997
3. September 1997
17. November 1997
   
Sprache (dt. Release):
Deutsch
Sonstiges:
"Final Fantasy VII" erschien auch für PC. Bei dieser Portierung wurde dann auch gleich die dt. Übersetzung noch einmal überarbeitet.
 

Spiele die ebenfalls dem "Final Fantasy"-Franchise angehören:

Beschreibung (Verpackungstext)
Deutsch:
Die Shinra Corporation entzieht unserem Planeten alle Lebensenergie. Cloud, ein eiskalter Söldner, übernimmt einen Auftrag von enier Gruppe von Öko-Kriegern. Doch er weiß nicht, daß dieser ihn auf eine Reise führt, die nicht nur sein Leben, sondern das Dasein aller Lebewesen im Universum verändern wird...

Willkommen bei Final Fantasy VII - in dieser Welt prallen Magie und Wissenschaft aufeinander, Freundschaften werden geschlossen und wieder gelöst, und die Taten eines Einzelnen können die Zukunft entscheidend prägen!


Englisch:
"...quite possibly the greatest game ever made." - GameFan Magazine.

An epic adventure across 3 cd-roms.

What begins as a rebellion against an evil coporation becomes much more. And what erupts goes beyond imagination.

With vivid landscapes, lush 3D animation and environments, SquareSoft's multi-million dollar masterpiece is like nothing ever seen before. And it is only on PlayStation.

"Towers over the competition in terms of graphics, sounds, story, and playability" - GamePro Magazine.

Screenshots (Anzahl: 38) und YouTube-Video

YouTube-Video vorhanden: » Anzeigen « +
Zeitschriftenscans

Kommentare (Anzahl: 35)
Gastkommentar schreiben
Name: Doomman (Gast) 10.12.2011 um 11:27:31 Uhr
Ich finde Final Fantasy 7 ist zwar ein gutes Spiel aber es ist für MICH nicht das beste Spiel der Welt. Das best Spiel der Welt ist MEINER Meinung nach Doom.
Zitieren

Name: Doomman (Gast) 12.09.2011 um 20:35:05 Uhr
Hey Kaz,
hattest eigentlich auch diesen Exkurs über die Compilation gesehen?                      Link:  http://www.youtube.com/watch?v=Bv9gwXty5BA&feature=channel_video_title
Zitieren

Name: Kaz (Gast) 08.09.2011 um 22:29:50 Uhr
@Doomman,meinst du mich?Bin ich nicht aber der Kanal sieht interessant aus ^^
Zitieren

Name: SonicFusion    Beiträge: 26 26.07.2011 um 12:12:25 Uhr
Final Fantasy VII war so beeindruckend mit seiner einzigartigen Atmosphäre und das einzige Final Fantasy das ich durchgespielt habe. Nach der PSX Ära hatte ich mich von der Final Fantasy Lizenz verabschiedet sie trafen bis heute nicht mehr meinen Geschmack. 
1x editiert. Zuletzt am 26.07.2011 um 12:13:34 Uhr Zitieren

Name: Doomman (Gast) 26.07.2011 um 11:45:32 Uhr
Bist du eigentlich der Youtuber ,,TheKainshizo''?
Zitieren

Name: Kaz (Gast) 27.06.2011 um 22:47:30 Uhr
Ich mag die FF7 Compilation auch nicht.Es wird wohl durch die Stories in ihnen ein mögliches FF7-2 geben,was mir schon überhaupt nicht zusagt.Wenn SE je ein neuen Teil machen sollte,dann bitte den alten Teil mit neuerer Grafik und besser Soundqualität.Ich habe fast den gesamten Soundtrack orchestriert durch Youtube o.a. und finde ihn richtig klasse.Ich fand die Story genial,es gab einige ´´memorable scenes´´ und die Klischees waren mir persönlich nicht so wichtig,weil Charaktere wie Barret oder Cid trotzdem witzig waren,wie sie sich immer aufgeregt haben.Aber gut,ich hab auch ein Faible für solche Choleriker.Die Lovestory fand ich ebenfalls gut in Szene gesetzt,Clouds Gefühlslage wird meiner Interpretation nach auch im Hauptthema von FF7 deutlich,auch wenn es nicht offiziell sein Thema ist.An Story,Charakteren und der genialen Musik hab ich nichts zu meckern,Xenogears ist dagegen für mich schon in allen Belangen schwächer aber nicht zu schwach,ich weiß eh nicht,wie manche den Mitsuda Soundtrack dort mögen,ich finde die Kampfmusik absolut ...Da finde ich Chrono Trigger deutlich besser.Bei FF7 müsste man wie gesagt an der Grafikschraube drehen,den Sound erneueren (bitte keine Techno-Arrangements wie FF 13 -.- außer bei Stücken wie ´´J-E-N-O-V-A´´ vielleicht ) und mehr Gameplay Feinheiten reinhauen(Sprungpassagen?),mehr NPCs involvieren und viel mehr Sidequests/Minispiele,damit es sich wirklich von anderen Rollenspielen noch mehr abhebt,als es durch die wie ich finde exzellent erzählte Geschichte eh schon tut.Und vor allem bitte eine schnell frei begehbare Welt und den guten,alten Midgar Zolom nicht vergessen ^^ Just my 2 cents...
Zitieren

Name: Doomman (Gast) 11.06.2011 um 17:26:45 Uhr
Wirklich eines besten Spiele das ich je gespielt habe.
Aber diese FF7 Compilation sind einfach Schrott.
Zitieren

Name: Saorin (Gast) 18.05.2011 um 21:57:31 Uhr
Ich muss jetzt hier, auch auf die Gefahr hin, direkt "eines Besseren" belehrt zu werden, mal zugeben, dass mich FF VII nicht beeindruckt hat.

Ich habe FF VII dieses Jahr (man höre und staune, in dieser grafisch hochtechnisierten Zeit) gespielt. Vorneweg : die Grafik war eben gemessen am heutigen Standard selbstverstänlich eher bescheiden, aber das hab ich ehrlich gesagt ausgeblendet - die vorgerenderten Cutscenes hatte ich mir sogar schlimmer vorgestellt als sie dann waren.

Anyways, ich fand FF VII nett, und das hauptsächlich wegen des Marteria-Systems, was ich wirklich als gut durchdacht empfand und viele Möglichkeiten eröffnete. Auch die Charaktere insgesamt fand ich gelungen. Die Musik...naja, die war okay, MIDI eben, aber größtenteils in Ordnung. Die Story hingegen fand ich wenig überzeugend - ich weiß, dass FF XIII gerne gebasht wird (weil's ja nie etwas besseres als FF VII geben wird!), aber die Story fand ich um Längen besser, durchdachter und nicht so klischeehaft wie in VII; FF X gefiel mir in Punkto Handlung auch viel besser. Die Klon-Sache und Weltzerstörung hat mich nicht vom Hocker gehauen.
Insgesamt denke ich, dass FF VII ein gutes RPG war, solide, aber nicht umwerfend, aber leider so überbewertet wird, dass gegenteilige Meinungen und Nachfolger-Teile so gut wie nicht akzeptiert werden.


Ich verstehe absolut, wenn das Spiele nostalgisch wirkt und somit gute Erinnerungen weckt, weil es eben eins der ersten Spiele war, die überhaupt in Deutschland diesen Bekanntheitsgrad erfuhren. Dass es allerdings auf ewig als "der heilige Gral" der RPGs behandelt wird und verhindert, dass man auch FF-Teile wertschätzen kann, weil sie eben in vielen Punkten anders sind, find ich persönlich nicht richtig.
Ich glaube, die guten Erinnerungen und persönliche Verbundenheit verschließen manch einem ein bisschen die Blick für die Mankos, die das Game - genauso wie Stärken - hat.

Selbstverständlich sei jedem seine Meinung gelassen.  Störend empfinde ich nur den ewigen Rückgriff auf "FF VII war doch vieeel besser, nichts wird je wieder so gut sein", denn wenn man mit Leuten spricht, die das Game später, mit etwas Abstand quasi, gespielt haben und vllt etwas objektiver bewerten, sehen die das häufig etwas nüchterner - werden dann aber als Noobs abgestempelt

Insoweit - möge jeder seine Lieblingsspiele haben aber vllt auch ein wenig weiterdenken und anderen Games eine Chance geben. =)
Zitieren

Name: NegCon (Admin)    Beiträge: 1.217 13.03.2011 um 08:29:30 Uhr
Original von ShadowAngel
[...]Mass Effect (Was neben Neverwinter Nights, Baldurs Gate oder auch Star Wars - Knights of the Old Republic belegt das Bioware die Götter der RPG Spiele sind,quasi die Nachfahren von Origin (Ultima) und New World Computing (Might & Magic und im strategischen RPG Bereich Heroes of Might & Magic) sind )[...]

Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich Geschmäcker und Ansichten sein können. ME1 & 2 sowie das kürzlich erschiene Dragon Age 2 sind meiner Meinung nach, was den RPG-Anteil angeht, eher seichtere, mehr auf die breite Masse zugeschnittene, Kost. Auch Jade Empire fand ich da nicht mehr so "tiefgründig". Mir gefallen zwar die genannten BioWare-Spiele auch sehr gut, aber es gibt auch West-RPGs die nicht großartig anspruchsvoller sind als jRPGs (die ja ohnehin ein eigenes Genre darstellen). Westliche Rollenspiele haben ja ebenfalls mit Klischees zu kämpfen, wie die meisten anderen Genres auch. Was jRPGs angeht, nervt mich der Emo-Look übrigens genauso, da er aber er aber zum Glück meist nur von SquareEnix exessiv genutzt wird, und deren Spiele die letzten Jahre ohnehin immer mehr nachlassen, gibt es auch ein paar alternativen. Außerdem gefallen mir i.d.R. jRPGs im Animestil (den man allerdings auch mögen muss) ohnehin besser als das Renderzeugs, eben weil's mir da oft zu sehr in Richtung Androgynität geht (oder besser gesagt, mir das beim Animestil weniger auffällt ). Sowohl wRPGs als auch jRPGs würde ich nie über einen Kamm scheren, da gibt es auf beiden Seiten einfach zu viele Spiele die es sich lohnt zu spielen und die das Genre auch mal von einer anderen Sichtweise aus anpacken.
Zitieren

Name: ShadowAngel    Beiträge: 806 13.03.2011 um 05:11:37 Uhr
Original von 7thGuest
Das ist einer der Gründe, weswegen ich generell nie so richtig mit Rollenspielen warm geworden bin. Schade eigentlich, denn in musikalischer und atmosphärischer Hinsicht finde ich viele Genrevertreter durchaus reizvoll.

Dann kannst du wie ich wohl eher klassische (und wie ich sie gern richtige) Rollenspiele gut finden. Die gibt es natürlich nur am PC und nur vereinzelt (wie etwa Ultima IV auf dem Master System) auf Konsolen.
Ultima 6 und 7, Might & Magic 4-6, Wizardry, Dungeon Master, Ultima Underworld (Ultima in FPS quasi) - die sind von all dem lästigem Japano-RPG-Kram wie Zufallskämpfe, Anspruchslosigkeit, peiliche Emocharakter usw. befreit und bieten eben RGP. Auch etwas modernere Vertreter wie Gothic 1 und 2 können da überzeugen, Baldus Gate 1-2 sowieso, Icewind Dale oder Neverwinter Nights 1, genauso wie Non-Fantasy Vertreter wie Planescape Torment oder Fallout 1-2 oder im mehr oder weniger FPS-lastigem Genre Vampire - The Masquerade: Bloodlines oder eben Mass Effect (Was neben Neverwinter Nights, Baldurs Gate oder auch Star Wars - Knights of the Old Republic belegt das Bioware die Götter der RPG Spiele sind,quasi die Nachfahren von Origin (Ultima) und New World Computing (Might & Magic und im strategischen RPG Bereich Heroes of Might & Magic) sind )
(und irgendwann, nach all diesen Spielen lernt man dann, das der Japanomüll nichts taugt    )
Zitieren

© Copyright 2001 - 2017 by N.i.n.Retro
Seite geladen in 0.0551 Sek.